>
Gedicht drucken


Wenn ich blo▀ wŘsste



Ich bin ein Schatten meiner selbst
Ein Hauch von Nichts,

Wenn ich bloß wüsste
Wer ich bin.

Ich bin ein Blinder ohne Stock
Verirrt im Labyrinth,
Wenn ich bloß wüsste
Wo der Ausgang ist.

Ich bin ein Bär im Winter
Gerissen aus dem Winterschlaf,
Wenn ich bloß wüsste
Ob der Frühling naht.

Ich bin Uranium 235
Verdammt zur Ewigkeit,
Wenn ich bloß wüsste
Wie das Ende ist...

Avatar color_bilnd

Geschrieben von color_bilnd [Profil] am 09.09.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagw├Ârter):

Selbstfindung, Liebeskummer

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte k├Ânnen mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1091


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 micha221b 09.09.2012, 22:39:29  
Avatar micha221bSch÷n geschrieben, ich hoffe, nicht autobiographisch.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von color_bilnd

Sterne zńhlen
Schau hin!
ohne titel
Mein Versprechen
Es wird Zeit...
Tag und Nacht
Mama

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trńume
Still und bescheiden
Panthers letztes SchriftstŘck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
R├╝ckblick
Tief in Mir
Hoffnung
Viel Zu Schwer ?
Wenn die Seele blutet

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
FŘr meine Schwester
An meine liebe Frau
FŘr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
FŘr mein Schatz
Meine Oma