>
Gedicht drucken


Kindertage

 

 

Mörgenröte, nasse Wiesen,

barfuß an den Fluß.

 

Wasserwaten, Kröten unken,

sitzen an der Schleus’.

 

Boote gleiten, Kinder winken,

rufen einen Gruß.

 


Grillen zirpen, Libellen blinken,

lauschen der Natur.

 

Steine hüpfen, Blumen pflücken,

binden einen Kranz.

 

 

Reigen singen, Fangen spielen,

 

liegen lang im Gras.

 

Mücken stechen, Hummeln summen,

gehen froh nach Haus.

 

Kindertage, Herzen bluten,

sehnen nach Geborgenheit.

 

 

von Roxy Two

 

 

 

 


Avatar Roxy Two

Geschrieben von Roxy Two [Profil] am 19.05.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2153


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Grenzenlos 19.05.2012, 20:34:46  
Avatar GrenzenlosSonstige Lyrik, hier passt es! es passt sehr gut! ich mag auch solche Gedichte, besonders, wenn sie so geschrieben sind! Ja, hst mich beeindruckt! Bravo! 5 Punkte und liebe Gre!

 wüstenvogel 19.05.2012, 21:18:18  
Avatar wüstenvogelJa, die schnen, unbeschwerten Tage der Kindheit sind fr immer vorbei - leben nur noch in der (verklrten) Erinnerung. Besonders gefllt mir, dass du mit so wenigen Worten so viel ausgesagt hast. LG

 HB Panther 19.05.2012, 21:46:08  
Avatar HB Pantherda will man gleich nach drauen,die natur geniessen...sehr gut roxy two!!!

 Roxy Two 20.05.2012, 20:45:31  
Avatar Roxy Twovielen Dank und es freut mich das es vielleicht auch an die eigene Kindheit erinnert - dafr wollte ich Raum lassen. Und ganz frh mit dem Hund raus, ist fast so wie in Kindertagen.

 Roxy Two 20.05.2012, 20:50:51  
Avatar Roxy TwoGrenzenlos - ich hre da was raus. Hat ein Gedicht von mir in einer falschen Kategorie gestanden? Sags ruhig ich bin nicht soooo empfindlich.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Roxy Two

Der Grillengatte
Das lyrische Ich
Das Sonett
Der Galan
Selbstgesprch
Venus an Mars
Brchen Lieselotte
Rucke di guck
Wir vier
Charlotte

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick
Tief in Mir
Hoffnung
Viel Zu Schwer ?
Wenn die Seele blutet

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma