>
>
Gedicht drucken


Weihnachten

Jetzt ist es endlich soweit,

Der Weihnachtsmann kommt bald,

Die Kugeln kommen an den Baum,

Festlich geschmückt wird der Raum!



In der Pyramide laufen die Engel,

Sie haben es nicht eilig, kein Gedrängel,

Die Kerzen wärmen sie ganz sacht,

Und jeder zur Weihnachtszeit lacht!



Die Geschenke liegen bereit,

Und zu dieser Zeit gibt es keinen Streit,

Alle wollen es genießen,

Denn diese Stimmung soll nicht verfließen!



Überall, im ganzen Haus,

Duftete es nach einem Weihnachtsschmaus,

Den lässt sich doch keiner entgehen,

Denn welches Kaninchen kann schon so gut aussehen?



Dann kommt noch das neue Jahr,

Nur die Knalle sind eine kleine Gefahr,

Doch am Himmel leuchten sie ganz hell,

Und das neue Jahr wird Originell!


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Claudi [Profil] am 17.12.2007

Aus der Kategorie Weihnachtsgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

3 Punkte
Punkte: 21 bei 7 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 3.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1869


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 mmh..k.p
Avatar kein Bildich finde es echt super..wer auch immer du bist dankeschön jetzt kann ich meiner mama ein echt tolles gedicht schenken...auch wenn du es nicht glaubst ich bin 11 jahre alt und wohne in peking..o.k danke nochmalls und ich wünsche dir alles gute zu weihn

 Claudi
Avatar kein BildBitte... freut mich!!! Wünsch ich dia auch und hoffe dy ma freut sich!!!

 Julia 26.11.2008, 14:20:33  
Avatar kein Bild             Ich finde dieses Gedicht Klasse!!!!!!!!!!!!!!!!  

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Claudi

In ewiger Erinnerung
Liebe der Zeit
Erlebnisse
Wiedersehen
Warum seit ihr nicht ihr?
Danke an unsern Lehrer!!
Warum und Wieso?
Ich erkenn dich nicht wieder!
Verändern
16 Jahre

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Adam und Eva
Wunder
Zeit!
Die Stadt im Mittelalter
Stürme
schrei
Wahrer Segen
Leise
Dämonen einer Nacht
Liebe

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma