>
>
Gedicht drucken


Ängste

Wir waren alle mal klein, friedlich und süß.
Doch die Zeit hat uns verformt,
Tage, Wochen, Monate, Jahre.

Augenblicke u. Momente haben sich festgenagelt,
tief u. versteckt in unserem Unterbewusstsein.

Wir schleppen verborgene Gefühle mit uns herum,
nehmen sie nicht zur Kenntnis.
Wer möchte schon fühlen, die Krise im Innern.

Denn Oberflächlichkeit regiert unsere Welt,
in die Tiefe geht man nicht.

Bevor uns die Liebe berührt, verschließen wir uns,
denn die Angst flüstert: "Vergiss es, du wirst doch eh nur verletzt."
Und immer wieder ist es dasselbe.

Dabei ist Angst nur eine Illusion. Den Schlüssel finden wir nur in uns selbst.
Wir sind die Schöpfer unserer Realität.

Natürlich sehnen wir uns alle nach Nähe u. Vertrauen,
doch will darauf leider niemand mit uns bauen.
Sich selbst eingestehen, dass fühlen leben ist u. bereichert.

Daran müssen wir glauben.-
Avatar SunniiSuun

Geschrieben von SunniiSuun [Profil] am 04.03.2018

Aus der Kategorie Sonstige Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

ego, Ich, Kalt

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 453


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von SunniiSuun

Sucht
Sklaven der Zeit
Wandel der Zeit
Auf der Suche nach dem Glück
Unbändigkeit des Zorns
Das Gesetz der Polarität
Zweisamkeit bei Sonnenaufgang am See
Zweisamkeit in der Sternennacht
Zwiespalt in der Liebe
Augenblick

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Jahre
Verkrampft
Seltsam
Hoffnung
Mein Leben lief falsch
Angst
Vereist
Einsamkeit
Geduld
Ich werde Warten

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma