>
>
Gedicht drucken


Unverständlich

 

Es war um zwölf, Schlag Mitternacht 

Da bin ich plötzlich aufgewacht 

Ich sah den Mond im Fenster stehn 

Hörte Schritte im Vorübergehn. 


Ich hörte Stimmen diskutieren 

Wortfetzen in der Ferne sich verlieren 

Ein dumpfer Knall, ein lauter Schrei

Dann war der ganze Spuk vorbei. 


In der Zeitung ist von Mord zu lesen

Eifersucht sei im Spiel gewesen 

Der Mann hat plötzlich durchgedreht 

Ob diese Welt jemand versteht?


© Teddybär


Avatar Teddybär

Geschrieben von Teddybär [Profil] am 10.02.2024

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Totschlag, Mord, gewalt

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 130


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Dieter_Mueller 12.02.2024, 19:51:29  
Avatar Dieter_MuellerWie eine kleine Geschichte des Lebens. Es gibt auch nicht so schöne. Aber wieder einmal bekommst du es irgendwie hin, das ich dieses kleine Stück mehrmals lese und ich mich wundere, wie man über die gesamte Beschreibung des Vorfalls, dem reimen so treu bleiben kann... Liebe Grüße DiMu

 Teddybär 13.02.2024, 05:48:50  
Avatar TeddybärAuch hier mein Dank an dich,lieber Dieter. Über manches in der Welt kann man nur den Kopf schütteln. LG Teddybär

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Teddybär

Unsere Spuren
Aufbruch der Natur
die enge fliehn
Wozu Transformation?
Klare Sicht
Vor dem Tor
Das Erdenspiel
Liebeskummer
Amor in Verkleidung
Ein Fest der Sinne

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Unsere Spuren
Meer...
Verschlossene Tür...
Aufbruch der Natur
die enge fliehn
An deinem Herzen
Tiefgang...
Wozu Transformation?
Welle
Noch eine Runde drehn...

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma