>
>
Gedicht drucken


Die Welt im Kopf


Wie sie fliegen, die Gedanken
Des Geistes stolzer Hummelflug
Überwindet der Logik enge Schranken
Ins Reich der Fantasie er trug.

Engmaschig sitzt der Sinn verwoben
Im Korsett von Ja und Nein
Schlussfolgerungen werden gezogen
Und Vorurteile stellen sich ein.

Einen Kosmos tragen wir im Kopf
Myriaden an Gedanken und Gefühlen
Sind alle Zutaten richtig im Topf
Kann man beherzt in Worten wühlen.

© Teddybär
Avatar Teddybär

Geschrieben von Teddybär [Profil] am 21.01.2024

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Gedanken

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 529


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Dieter_Mueller 21.01.2024, 21:17:22  
Avatar Dieter_MuellerJa, Teddybär..., beherzt in Worten wühlen... Das bei dir alle Zutaten im T(K)opf vorhanden sind, kann man immer wieder an deiner Wortwahl und den verschiedensten Themen sehen. Ich finds fantastisch wie dir hier wieder tolle Verse gelungen sind... Mit den besten Grüßen DiMu

 Teddybär 21.01.2024, 22:51:17  
Avatar TeddybärDafür mein herzliches Dankeschön, lieber DiMu ! Herzliche Grüße Teddybär

 possum 22.01.2024, 01:03:04  
Avatar possumLieber Herbert, ich stimme sehr gerne der obigen Meinung zu, du beherrscht solch einen prima Wortschatz, welchen du wundervoll Verwebst in deinen Werken. Auch wenn ich mich kaum melde, genieße jeden Tag. Vielen Dank dafür und liebste Grüße!

 Teddybär 22.01.2024, 21:27:16  
Avatar TeddybärDeine Zustimmung freut mich sehr, danke! LG Teddybär

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Teddybär

Unsere Spuren
Aufbruch der Natur
die enge fliehn
Wozu Transformation?
Klare Sicht
Vor dem Tor
Das Erdenspiel
Liebeskummer
Amor in Verkleidung
Ein Fest der Sinne

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Unsere Spuren
Meer...
Verschlossene Tür...
Aufbruch der Natur
die enge fliehn
An deinem Herzen
Tiefgang...
Wozu Transformation?
Welle
Noch eine Runde drehn...

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma