>
>
Gedicht drucken


Halt Vulgärsprache. Halt Gewalt.


Eines Tages hörte ich einen Jungen das Wort Geil laut vor dem Haus, in dem ich wohnte, sprechen. "Eh!" rief ein Mann, offenbar sein Vater, der sich in der Nähe befand, entgegen. Der Vater hatte recht: Der Körper eines Kindes ist nicht in der Lage die Erregung, die solche Worte verursachen, richtig umzusetzen. Der Vater war in der Lage zu reagieren. Doch: Wie viele Male war das Kind das Wort, das es nun nicht sprechen durfte, am gleichen Tag noch zu hören? An wie vielen Ecken in der Stadt? Hat sein Vater auch anderen widersprechen dürfen, wie seinem Sohn? Hätte er Unterstützung anderer bekommen, wäre er das Risiko eingegangen, denen, die das Wort in Anwesenheit seines Kindes riefen, zu widersprechen? Fäkalsprache, vulgäre Worte erzeugen inzestuöse Atmosphären wie neonazistische Ausdrücke faschistische Atmosphären erzeugen. Sie werden wie das Selbstverständlichste auf der Welt an allen erdenklichen Orten in der Öffentlichkeit gesprochen, Kinder hören zu, Inzestbetroffene schlucken Tabletten wegen Panik, schneiden sich blutig ihre Arme und sprechen die Worte nicht selten selbst. Zuletzt hörte ich einen Vater das Wort Geil laut in Anwesenheit seines Kindes und dessen Mutter an einem Brunnen sprechen. Niemand reagierte. Ich ging weiter. Ich werfe mir nichts vor. Ich hatte halt nicht die Kraft, um zu sprechen.

Bożena Friedrich

Avatar Kein Bild

Geschrieben von Ulana [Profil] am 25.07.2021

Aus der Kategorie Moderne Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Inzest, Kind, Worte, Sprache

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 206


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Ulana

Erde ruft

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Herzen und Liebe begraben
Gegrilltes
Einsicht
Dunkel
Menschen im Konflikt
Erste Mal
Mit den Jahren
Glück
Alter Lebensgefährte
Abbruch...

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma