>
>
Gedicht drucken


Rastlose Suche


Rastlos sucht mein Herz.
Was wird es finden?
Es findet zu dir!
Und himmellwärts
jauchzend erwachen
unbekannte
Gefühle in mir.

Rastlos suchen meine Sinne.
Was werden sie finden?
Sie finden dich!
Und jubelnd aus
voller Kehle,
drängt nach außen
was ich fühle, innerlich.

Rastlos sucht meine Seele.
Was wird sie finden?
Sie findet Harmonie.
Sie wird unsere Herzen,
unsere Gefühle binden,
zu einer unendlichen
Liebessymphonie.









Avatar Hano

Geschrieben von Hano [Profil] am 12.05.2016

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Sinne, Seele

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 984


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 solitüt 12.05.2016, 15:20:18  
Avatar solitütHano: das sind wiedermal schöne besinnliche Zeilen.

 arnidererste 13.05.2016, 23:01:40  
Avatar arniderersteEin Meisterwerk aus deiner Feder, unverkennbar. Liebe Grüße arni

 possum 14.05.2016, 00:00:51  
Avatar possumGerne hier herum geblättert lieber Hano! Liebe Grüße!

 Hano 14.05.2016, 14:31:34  
Avatar HanoHi solitüt, meine Dank kommt von Herzen. Gruß Hano

 Hano 14.05.2016, 14:35:56  
Avatar HanoHi arni, ein Kommentar, von dir verfasst, ebenso unverkennbar. Hab Dank dafür. Lieben Gruß von Hano

 Hano 14.05.2016, 14:38:56  
Avatar Hanoliebe possum, freue mich immer auf deinen netten Besuch. Gruß Hano

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Hano

Im Schoß der Nacht
Wenn
Zu meiner Freude
Vier Zeilen
Im Heute
Sommerabend
Wintertraum
Ich
Berufung
Naiv

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Ach' hättest Du geschwiegen.
Das Leben geht seinen Gang
Die Güte der Natur
LIEBST DU MICH
Der instinkt
Kraftlos
Gedanken zur Zeit
Blind Daten
Die Träume
Banal fatal

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma