>
>
Gedicht drucken


Wazu Weihnachtsgeschenke?

Der schöne Schmuck ein gutes Essen
den Weihnachtsmann auch nicht vergessen
am Essen wolln wir uns erlaben
und dann auch noch Geschenke haben.

Doch alle diese schönen Gaben
die wir doch so gerne haben
sollen unseren Blick nicht trüben
was einst daher kam aus dem Süden

Es war der Stern der einst den Weisen
zeigte wohin sie sollten reisen
zu einem Kind in einer Grippe
in einer schäbig alten Hütte.

Gottes Sohn wurde geboren
und er war dafür erkoren
unsere Seelen zu erlösen
und uns zu retten vor dem Bösen.

Diesem Tag lasst uns bedenken
und erfreun uns an Geschenken
doch nicht was wir bekommen haben
sondern was wir gegeben haben.
Avatar Kein Bild

Geschrieben von thomash [Profil] am 15.12.2017

Aus der Kategorie Weihnachtsgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Weihnachten

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 754


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 schwarz/weiß 15.12.2017, 02:23:42  
Avatar kein BildMacht Sinn, dein Text. Sehr gut geschrieben. lg.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von thomash

Liebe und Hass
Der traurige Dromedar
Das dumme Schweinchen
Wer weiß den blos wer ich wohl bin 1
Die große Gier
Der Hai im Teich
Wühlmausplage
Die listige Schnecke
Das wahre Leben
Ich bin ich

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Ernste Erkenntnis eines Einfallspinsels
Glücksgefühl
Still. (Poetry slam)
Jetzt erst Recht
Zwischen den Welten
Wenn stille Tränen schreien
Flügel
Der Schmerz im Herz
Muss Gehen
Fremder!

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma