>
>
Gedicht drucken


Im Adventsstress

Im Adventsstress

 

 

Bald duftet es nach Apfel und Zimt.

Der Adventskranz ganz in Form getrimmt.
Wir decken die Tafel mit Stollen und Kaffee,
naschen auch Dominosteine und Toffee.

 

 

Dann erwacht das erste Licht.
Weihnachten ist nun bald in Sicht.
Der Weihnachtsmarkt öffnet die Pforten,
lockt mit vielen Glühweinsorten.

 

 

Kinder lieben die Geisterbahn,
Mütter sind im Zalando Wahn.
Väter testen Computerspiele,
stöhnen laut: „Es gibt so Viele.“

 

 

Noch drei Kerzen bleiben Zeit.
Doch dann macht sich Panik breit.
Denn ich hab noch kein Geschenk,
fühl mich gänzlich ungelenk.

 

 

Für die Eltern reicht ein Bild,
schenk der Tante ´ne Dose Sild.
Geb der Schwester ´ne CD,
hab für die Frau dann die Idee.

 

 

Ich schenke ihr für eine Nacht,
ihre eigene „Heilige Nacht“.
Bin ihr persönlicher Weihnachtsmann.
Wünsch Frohe Weihnacht bis dann.

 

Manfred Basedow * 16.05.1959

Rostock, 05.11.2012


Avatar baltikpoet

Geschrieben von baltikpoet [Profil] am 24.11.2012

Aus der Kategorie Weihnachtsgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Adventszeit, Stress, Geschenke

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2540


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Schimmelreiter 24.11.2012, 19:29:53  
Avatar SchimmelreiterGefällt mir sehr, Manfred Herzliche Grüße aus Schleswig-Holstein von einem (Vor-)Namensvetter

 possum 25.11.2012, 00:41:29  
Avatar possumIch finde deine Zeilen sehr schoen! Liebe Gruesse!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von baltikpoet

Der Traum vom Frühling
Von Fernweh getrieben
Januarstürme und Sturmfluten
Bilanz der Zeit
Unbarmherziger Supersommer
Das Fest der Liebe
Hurra ich geh zur Schule
Warnemünde Ort der Träume
Der Frühling ist da
Der Klub U Hundert

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Dein Lachen
Klang der Einsamkeit
Glück
Kleine Träumerei
Zeit für Veränderung
Wer sagt
Ein Wenig?
Besserwisserei
Teile Mein Herz
Beraubt

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma