>
>
Gedicht drucken


Sinnlos ist das Leben

Das ganze Leben ist sinnlos.
Wir alle leben,um irgendwann zu sterben.
Zwischen Geburt und dem Tod , machen wir soviel durch .Gehen durch die emotionale Hölle,fliegen Höhenflüge.Heben ab vor vor Freude .Fallen tief ,schmerzvoll auf den harten Boden der Tatsachen. Spüren qualvoll das Leid des Daseins.Wollen alles oft weg radieren als wäre es nie geschehen. Führen 1000 Kriege und Kämpfe gegen uns selbst.Und gehen doch immer als Verlierer. Wir machen uns buchstäblich fertig!Erwarten,hoffen,bereuen , wollen,wünschen, träumen manchmal einfach nur fühlen und spüren.Wir alle tanzen automatisch und unbewusst , die Melodie der Vergänglichkeit.Alles was schon vorüber ist ,hat bereits der Tod.
Leider wird es uns immer nur dann alles bewusst,wenn der Tod dazwischen klopft.
Ein Leben ganz ausgeschlossen wird. Mit dem Jenigen der gegangen ist,auch seine Welt ,samt das ganze Leid und die Freude für immer für ihn stirbt.
Könnten wir die Zeitmaschine zurück drehen ,würden wir vieles anders sehen.
Fadime Alıcıya Delice
Avatar Aliciya

Geschrieben von Aliciya [Profil] am 11.12.2022

Aus der Kategorie Traueranlässe



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

tod, Abschied, Gefuehle, Reue, Leben

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1109


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Aliciya

Geschwindigkeit
Jetzt
Zeitlos
Geschichten
Sternensuche
Hölle und Paradies
Legenden
Premiere
Geschichten
Moderne Sklaven

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Entweder oder
Wunden werden Wunder
Die Erscheinung
Sehnen
Garten der Liebe
Wolkenloser Himmel
So viel Glück
Lebenszeit
Ruhe
Das leise Sein

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma