>
>
Gedicht drucken


Die Verschwörung der Covidianer

Ich lieb' die Verschwörungstheorie,
allein geschieht sie doch so nie
wie in einem Spackenhirn erdacht
und sogleich publik gemacht.

Da wird getwittert bis zum Balken biegen
da wird gesimst bis zum Erbrechen
am Ende soll die Wahrheit siegen,
was für ein Hau'n und Stechen!

Doch das Virus ist ganz still,
weil es weiter killen will.
Lass sie laufen, diese Narren,
spannt sie gern vor seinen Karren,

Läuft der Baske
ohne seine Maske,
beharrt der Gute oder Schlechte
nur auf seine eig'nen Rechte

zahlen andre halt den Preis
wie man immer wieder hört,
und wie manch einer weiß,
ist da wirklich nix verschwört.

Abstand halten, nicht mit mir,
denn ich brauch noch Klopapier
und acht Pakete Pasta,
nur für mich, basta.

Der Laie staunt und denkt sich
welcher Trend heut lenkt mich?
Ist jetzt schon der letzte Tag
und lieg ich morgen schon im Sarg?

oder lieber Kreuzfahrt machen
und über diese Blödis lachen?
Die auf andre Rücksicht nehmen,
und sich nicht der Ängste schämen

die, die ihre Eltern lieben
und an die Schwachen denken
nicht von Eigensinn getrieben,
andren auch Beachtung schenken.

Merke:
Am Ende mancher Party
wartet auf den Smartie
nach dem ganzen Shisha-Rauch
einfach ein Beatmungsschlauch.











Avatar Kein Bild

Geschrieben von friese [Profil] am 25.10.2020

Aus der Kategorie Traueranlässe



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Lunge, party, Maske

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1066


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von friese

Corona
Nursinn
Mutti
Knecht Rupert
Der Dichterkrieg
Angies Neujahrsansprache
Der Schweißfuss
Der Martin
Ziegenschand
Ursel aus dem Ei

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Hoffe
Obdach!
Alltäglich
Hellas brennt
Die Spinnenfrau
Die GUT ... Redner
Liebe Bleibt
Im Laternenlicht...
Brav bleiben
Für Immer

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma