>
>
Gedicht drucken


Der Donnerschlag unter unseren Jugendlichen

Gestern noch sah ich es, aus dem Fenster, leider zu spät,
was Verblendung mit den Jugendlichen macht,
nicht nur mit den Jugendlichen,
wie mutlos jedermann wird.

Es war heftig, mit anzusehen, wie er schlug,
drauf haute, eskalierte, wie es donnerte, und sein Blut zirkulierte.
Er schlug noch einmal und noch einmal und noch einmal.

Mit voller Wucht zwischen den guten Autos gelandet,
voller Elan und in einem Spannungsfeld,
alles so schnell, geschätzt 30 Jünglinge drum herum,
verkloppt wurd' da einer.

Und wie, so dicht, drauf gehämmert, bis zum letzten Schlag,
war es das jetzt, oder geht da noch mehr?
Dem Jungen die Erniedrigung bereits angesehen,
schmählich zu Grunde gehend.

Sag mal' hat der se' noch alle der Kerl,
der da meint drauf zu hauen?
Und er macht weiter!
Und haut noch mal drauf, war es denn noch nicht genug?

Mit einem weiteren Schlag,
heftige Schübe, Adrenalin und kompletter Kontrollverlust,
der Junge nicht mehr zu sehen, auf dem Boden, in die Knie gehend-

Rufen bleibt unerhört, zur Rettung schreitend auch schon zu spät.
Doch warum hat denn keine 'Sau' drum herum,
vorher schon etwas getan?
So weit lässts mans kommen..

Des Opfers "Cousin" war Zuschauer,
lachhaft sich sowas mit anzusehen,
wie kann man nur?

Situation hätte entschärfen können, Chancen genutzt,
aber nein, den Schmerz mit ansehen,
das Leid herbei führen.
Wie, wo, warum, was zum Teufel?

Leider erst zu spät gesehen, wurd' aufgehalten, zur Rettung schreitend.

Und so stehen circa 30 in einer Gruppe drum herum,
und alle gucken zu,
aber kein einziger macht was,
keiner hatte den Mumm.

Wie schwach, wie ekelhaft mit anzusehen.


Man Mensch was ist nur in dich gefahren?
Normal soll das sein? Typisch? Oh weia da bin ich froh, dass ich kein Junge bin..
Dass so viele es nötig haben sich zu messen,
mit ihren Fäusten zu kämpfen.

Mit Friedlichkeit und Frieden hat das nichts mehr zu tun.
Und jeder der sagt, das ist halt unser Leben,
der hat sowas von versagt!

Denn keine Gewalt-Aktion ist jemals zu entschuldigen
und jeder der die Augen schließt,
kennt nicht den eigenen Wert,
der auch große Verantwortung mit/in sich trägt.

Auf das so etwas nie wieder passiert,
und wenn, und das wird es, darauf,
dass man einschreitet so gut es geht!
Oder mal am Ansatz nach schaut/sieht!

Denn so grausam wie unsere Welt tatsächlich ist,
muss sie gar nicht sein,
und es wäre schön,
wenn jeder das so sieht.

Wir alle tragen Verantwortung.
----------------------------------------------------------_____........

Ganz egal was war, ganz egal was vorgefallen,
diese Situation hätte gestoppt werden müssen und gar nicht erst kommen dürfen.

Und auch wenn unsere Kinder so aufwachsen..
hat das noch lange nichts mit "Normalität" zu tun.

Ist traurig mit ansehen zu müssen, was passiert.
Gehirne komplett ausradiert.

Moral hinten angestellt oder nicht mal gelernt,
kein Wunder, denn auch die Eltern haben sich entfernt.

Drum kann man nur noch hoffen,
dass auch die Erwachsenen immer mehr, sehen,
was sie ihren Kindern für ein Leid antun,
so gut wie nicht mehr zu entbehren.

Aber Rechtfertigungen gibt es keine!
Denkt euch genügend aus,
es gibt keine!

Solche Aktionen..

Für manche vielleicht keine große Sache, kleines Drama, kein Wunder!
Für die Bedeutung unseres Planeten, uns, und andere, doch ein besonders großes Zeichen.-

Sieh' wie deutlich die Notwendigkeit der Tugend nach Rettung schreit,
endlich mal die Augen öffnen und den Kindern die Hände reichen. Oder damit anfangen

Danke! -

-.-'

- so beschämend

Wenn man doch sieht und weiß was richtig und was falsch ist, warum setzt man sich dann nicht für das ein was richtig ist und gut wäre? - Kein Verständnis. ' Schlimm sowas heutzutage, nicht nur die Jugend. Appell. Das ist ja grade mal der Anfang..


Avatar SunniiSuun

Geschrieben von SunniiSuun [Profil] am 24.04.2020

Aus der Kategorie Traueranlässe



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

asozial, jung, verantwortungslos, komplett, brutal, maßlos, Verantwortungsbewusstsein, Eltern, unmorakisch, unsittlich, Trauer, Zorn, gewalt, Aktionen, Scham., beschämend, alltäglich?, :o, soll, das, neue, Generation, Jungen

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 201


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von SunniiSuun

Niederlassung
Gedicht vom 16.04.2013! ♥
Knockdown
Verweile' im Moment
Gefährte
Unterdrückte Gefühle
Ich
Die 4 Elemente
Wenn der Teufel lacht
Karma

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Seelen Oase
Leben
Lebenssatt!
Verlorene Gedanken
Warum so?
Nicht nur Sport!
Sei Mein
Fass doch an...
Punkt gesetzt!
Nah bei dir

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma