>
>
Gedicht drucken


Der letzte Schritt


  • Ich kann euch sagen ich weiß wie es ist, wenn man am Abgrund steht und nicht mehr lange überlgt, ob man springt oder nicht. Und wie froh man ist springt man nicht. Es ist ein langer Weg den man geht, doch dann giebt es noch diese Pfade die führen weg vom fröhlichen Tage, hinunter in die Dunkelheit und man ist bereit alles dafür zu tuhn um endlich in frieden zu ruhen. Doch so einfach ist es nicht, denn es ist deine Pflicht auch an Andere zu denken, die du zurück lassen würdest. Sie würden sagen, höre auf dein Herz, doch das ist beherrscht von entäuschung und schmerz. Fang an dich endlich dagegen zu wehren, lerne es zu leben. Hör auf so viel auf andere Meinungen zu geben. Aber es ist do verdammt schwer, dein Verstand schaltet aus, du willst einfach nur raus, weißt aber dass, das der faltsche weg ist. Du willst einfach so dein Leben beenden, keine Zeit mehr verschwenden, ohne zu bedenken was dich erwartet gehst du langsarm einen Schritt voran und siehst plötzlich wieder wie dein Leben damals began. Fehler die du machtest und mit deren Hielfe du viele andere Aufgaben schaftest, waren plötzlich völlig normal und der Tot auf einmal so real.


  • Avatar Kein Bild

    Geschrieben von Tespia [Profil] am 17.01.2009

    Aus der Kategorie Traueranlässe



    Logo Creative Commons
    Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

    Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

    Tags (Schlagwörter):

    Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

    Bewertungen

    0 Punkte
    Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
    (Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

    Anzahl Aufrufe: 653


    Dieses Gedicht teilen


    Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

    Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

    Kommentar schreiben und Punkte vergeben

    Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

    Andere Gedichte von Tespia

    Getuscht

    Die beliebtesten Gedichte:

    Unausweichlich Tod
    Kraniche
    Verwirrte Worte
    Im Regen
    Wer Sehnsucht kennt...
    Fluch(t) der Trume
    Still und bescheiden
    Panthers letztes Schriftstck
    Der Mittag
    Am Abend danach

    Die neusten Gedichte:

    Einfach Ja
    Schoko Zier
    Sinnlos
    Neuer Weg
    Dem Glück auf der Spur
    Der Virus
    Ein Virus geht auf Reise
    Du Bist Mein Licht
    Leere Straßen im Sonnenschein
    Liebe

    Oft gelesene Gedichte:

    Ich liebe Dich mein Schatz
    Danke an unsern Lehrer!!
    Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
    An meine liebe Frau
    Fr meine Schwester
    Fr meinen Schatz
    Ich Denke an Dich...
    Hab Dich Lieb Mama
    Fr mein Schatz
    Meine Oma