>
>
Gedicht drucken


Anorexia Nervosa

Du hast mich in dich reingelassen


Ich gab dir Sicherheit und Stärke


Doch warauf du dich da eingelassen


Merkst du schnell mit ganzer Härte,


 


Ich brauche dich zum Leben


Kann von mir Riesen geben


Doch brauche deine Kraft


Sie füttert täglch meine Macht


Ich fülle dich so komplett aus


Saug Leben aus dir raus


Liebend nehme ich den Sinn


Steiger täglch den Gewinn,


 


Mich hasst du und du liebst zugleich


Ja an Liebe warst einst so reich


Doch erliegst du meinem Willen


Meinem Wunsche, ganz im Stillen,


 


Niemand kann dich retten mehr


Meim Ziele komm ich immer nähr


Bald liegst du da erschlafft und still


Weil ich dein Leid, dein Ende will,


 


Du glaubtest, trauen kann man mir


Wie mich mein Schein doch so zier'


Verlockend lächel ich mit Gold


Denn immer läuft es wie gewollt


Mich ist Leben dir dein Schmerz


Ich pusts dir aus, wie die Kerz


Bald bist du ganz meiner Macht


Denn eines hast du nicht bedacht!


Mein Wille werde ich vollbringen


Heute sei dein Wunsch zu springen,


 


Sieh mich an und glaube mir,


Denn vertrauen kannst du mir,


Und der Brücke.


 


Avatar christian1904

Geschrieben von christian1904 [Profil] am 15.11.2014

Aus der Kategorie Traueranlässe



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Krankheit, tod, Macht, Hoffnungslosigkeit, Trauer

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1400


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 16.11.2014, 21:06:40  
Avatar possumLieber christian, dies sind wuchtige Zeilen über diese Krankheit! LG!

 christian1904 16.11.2014, 21:08:51  
Avatar christian1904Leider würde ich aus Erfahrung behaupten, dass sie ziemlich wahr sind. Vielen Dank! GlG

 Gecko123 22.11.2014, 13:55:08  
Avatar kein BildWow.. Beeindruckend, wie sehr du die Situation wiedergeben kannst.. Du sprichst mir aus der Seele.. Wünsche dir viel Kraft! LG!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von christian1904

Wegesblumen
Mein Leben
Um die Ecke
Sie Gibt Es Nicht
Marienkäfer
Blätter
Blüte der Dunkelheit
Vogelfrei
Worte
Sonne im Rücken

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Zum Himmel
Freunde
Deine Stimme
Schmerz
Trotzdem..
Licht
Ich habe versäumt...
Familie
Tiefes Loch
Muttertag

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma