>
>
Gedicht drucken


Engelsstimmen

Die Nacht - ihre letzte - war beendet
Der Tag begann
Von dem Licht geblendet
Sie die Stimmen der Engel vernahm

Sie flüsterten ihr leise zu
Werden ihr einen Platz vermachen
Sie legte sich beruhigt zur Ruh
Würde nie wieder erwachen

Schloss langsam ihre Lieder
Sprach die letzten Worte
Ihr Leben wird nie mehr kommen wieder
Als sie schritt durch die Himmelspforte

Wird nun über uns wachen
Als Engel dort oben
Kann sehen wie wir weinen und lachen
Und wie Kinder sich austoben

Avatar Toru

Geschrieben von Toru [Profil] am 04.11.2012

Aus der Kategorie Traueranlässe



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

tod

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1092


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Grenzenlos 05.11.2012, 00:07:08  
Avatar Grenzenloswunderschön! Du meintest sicher "schloss langsam ihre Lider"...... von mir starke 5P!

 Grenzenlos 05.11.2012, 00:17:49  
Avatar GrenzenlosJunge Dame.....es ist ...nur gut!!!!! Du bist ein Riesentalent!!!!Herzliche Grüße aus Österreich!

 possum 05.11.2012, 00:53:56  
Avatar possumMir gefaellt es auch sehr sehr gut! Danke dir und liebe Gruesse!

 HB Panther 05.11.2012, 05:43:19  
Avatar HB PantherKann unseren meister nur recht geben, da verbirgt sich ein talent! Auch mir haben deine zeilen sehr gut gefallen. Ein tipp: achte auf deinem versmaß! glg: Tamer

 homepoet 05.11.2012, 05:45:48  
Avatar homepoetschließe mich den andern an glg

 Grenzenlos 05.11.2012, 11:37:20  
Avatar Grenzenlostamer, Tamer, Tamer,....des heißt DEIN Vermaß........

 Toru 05.11.2012, 15:17:08  
Avatar ToruVielen Dank euch allen :) Nur.. was ist denn der Fehler bei dem Versmaß? (ich bin noch lange kein Poet und kenn mich da noch nicht so aus)

 HB Panther 05.11.2012, 15:32:02  
Avatar HB PantherKein problem! Habe es mir nochmals durch gelesen, also vom leserischen finde ich es flüssig! auf dem versmaß achte man zu einem, wegen der flüssigkeit beim lesen, sowie fürs optische....kann mich aber auch selber vom besseren belehren lassen...glg: Tamer

 Toru 05.11.2012, 15:36:15  
Avatar ToruAchso ja daran muss ich noch arbeiten.. hoffe aber, dass es sich pro Gedicht immer mehr verbessern wird lg: Jana

 evo 16.12.2012, 18:01:28  
Avatar kein Bildda ich das Gedicht sehr schön fand habe ich es auch in deutsch unterricht vorgetragen es hat jedem gefallen jetzt muss ich es noch analysieren :)

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Toru

Verzweifelt
Kleines Kind
Gespielte Freundschaft
Eisprinzessin
Schreibblockade
Sehnsucht
Dein Schutzengel

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Liegt noch wach...
Frust
Rettung
Richtung
Sucht
Erkenne dich
Die Seifenblase
Ich bin der Geist
Blitzblank beschmutzt
Chatfreund

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma