>
>
Gedicht drucken


Besuch!



Der kleine Junge stand in der Zimmermitte und war ganz ruhig. Normalerweise wippte er sanft hin und her und summte irgendetwas.
Er war ein Autist und lebte in seiner Welt. Wenn ihm irgendwas nicht passte, machte er unkontrollierte Dinge die das Zusammenleben mit ihm erschwerte. Dagegen bekam er jetzt Medikamente. Er wurde sehr ruhig. Seine Persönlichkeit war kaum noch sichtbar.
Außer den Eltern beachtete ihn keiner mehr.
So stand er also wie immer in der letzten Zeit in der Zimmermitte und machte nichts.
Es klingelte unten an der Haustür. Jemand wurde herein gebeten.
Ein kleines Nachbarmädchen ging zielstrebig auf das Zimmer des Jungen zu. Sie kannte den Weg von früheren Besuchen her. Sie klopfte. Als sie nichts hörte ging sie einfach hinein.
Das Mädchen ging auf den Autisten zu und fasste seine Hand. Der ließ sich das gerne gefallen.
So standen sie und fingen Beide an zu wippen und schwiegen miteinander.
Sie nahm den Jungen wieder zu sich in ihre Welt und er spürte das es dort sehr schön war.
Für eine kurze, wertvolle Zeit.

Bernd Tunn - Tetje

Avatar Kein Bild

Geschrieben von tetje [Profil] am 29.04.2021

Aus der Kategorie Sonstige Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Freundschaft

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 185


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von tetje

Dieses Treffen...
Beider Leid...
Straße...
Darf ich mit?
Schwere Tage...
Hallo Leben...
Die Gemiedene...
Stumme Zeugen...
Betäubt...
Eine kleine Zeit!

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Unsozial
Tausend Fragen
Alles verspielt
Der müde Körper
Muss Doch
ich
Dieses Treffen...
Vertrauen ins Leben
Sie streiten
Kindheits Träume

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma