>
>
Gedicht drucken


Maler und Poet

 

Ich schreibe mit Tinte und Feder, 
wie viele Farben eine Blume zählt.
Dir genügt ein Pinselstrich darüber,
schon ist sie farbenfroh unsere Welt.
 
Ich bin nur ein Poet, du ein Maler.
Meine Feder bekommst du nicht.
Auch nicht für zahlreiche Taler.
Ich schreibe, du mahlst ein Gedicht.
 
Deine Kunst zum Ausdruck bringt,
mit Farbe gehst du ans Werk.
Bunte Bilder und ein Liedchen singst.
Schon fertig ein Bild von der Erde.
 
Als Poet brauche ich Inspiration,
der Maler ein lebend Modell.
Ein Poet schreibt von der Sensation,
ein Maler mahlt kreuz und quer.
 
Gemeinsam kann ein Werk, mit
Pinsel und Feder, Tinte oder  Farbe.
Geschaffen werden.
Poet und Maler haben die Gabe.
 
Der Eine sorgt für den Text,
mit Tinte und Feder.
Der Andere mit Farbenklecks,
für Optisch schöne Bilder.
 
Kunst ist wenn man versteht,
das Bildhafte schreiben.
Feder und Pinsel sich vereinen.
Beider Sinne dich begleiten.


 
 

Avatar schwarz/weiß

Geschrieben von schwarz/weiß [Profil] am 19.07.2015

Aus der Kategorie Sonstige Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Poet, Maler

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 952


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 19.07.2015, 23:13:44  
Avatar possumJa ob mit Tinte oder der Maler mit seinen Farben, es ist schön wenn man Bilder entstehen lassen darf ... so oder so ... Kunst ist etwas ganz Feines! Liebe Grüße an dich lieber s w!

 HB Panther 20.07.2015, 19:34:01  
Avatar HB Pantherdas whre eine wundervolle kopperation, ein projekt das ich sehr liebe würde!!!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/weiß

Frühling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurück
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Ratschläge
Freunde?
Warten
Liebes Meer
Auf Ewig
Echo
der Code Schlüssel
Glück
Dunkel senkt sich...
Ankommen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma