>
>
Gedicht drucken


ANGST ODER IRRTUM

Angst oder Irrtum


 


Ich habe Angst um diese Welt,


in der nur Lüge und Falschheit sich die Waage hält.


In der die Heuchelei ganz oben trohnt


in der nur Geld und Macht in jedem Anspruch wohnt.


 


Ich habe Angst vor dieser Beliebigkeit,


in der jeder große Gedanke


verloren geht in persönlicher Eitelkeit.


 


Wo das ungewöhnlich schlechte


zur Normalität avanciert


und wahre Größe


sich im Lügenmeer verliert.


 


Ich habe Angst vor einem Sein,


indem nur zählt


dieser trügerische Schein!


 


Wo der Mensch die Wahrheit


kategorisch hintergeht


und auf diesem Irrweg


niemals auf zum Guten fleht!


 


Die Angst-


sie bleibt, aber auch Hoffnung und Licht,


denn jenem Zeitgeist beugen,


werde ich mich nicht!


 


©Thomas de Vachroi anno domini 2010


Avatar Thomas de Vachroi

Geschrieben von Thomas de Vachroi [Profil] am 24.05.2010

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 417 bei 99 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.21 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1321


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Laurii-Twilight378 25.05.2010, 13:50:40  
Avatar Laurii-Twilight378mmhhh..ich sage gar nichts dazu..

 KRITIKER 17.06.2010, 14:06:03  
Avatar KRITIKERAlso vom Dichten verstehst du echt nur ein kleines bisschen,aber nicht viel

 Leonhardt 18.06.2010, 23:12:44  
Avatar LeonhardtSuper Klasse geschrieben- trotzdem bekommt man Angst. Weiter so, Leo

 luna 20.06.2010, 14:13:00  
Avatar lunadoch docher versteht viel vom dichten! es ist zwar nicht dein bestes gedicht aber trotzdem gut

 Grenzenlos 21.06.2010, 16:36:35  
Avatar GrenzenlosRichtig, es ist wirklich gut!

 reca 16.07.2010, 23:59:50  
Avatar recaund ich habe angst um diese welt, wo jeder sich fr einen dichter hlt wo beliebige gedanken sich zu wsten reimen ranken

 helbeck01 22.08.2010, 20:30:51  
Avatar helbeck01Ich sehe es so, wie reco der (Gast), der meint, dass du vom Dichten keine Ahnung hast. Doch fr vieles, was aus mancher Feder fliet, wre es gut, wenn es nur der Autor liest. Doch ich nehme mal an, du bist auf Draht und hrst auf gut gemeinten Rat. Willst du uns allen gutes tun, dann lsst du deine Feder ruhn !!!

 helbeck01 22.08.2010, 21:01:35  
Avatar helbeck01 Ich nehme mal an, du bist auf Draht und hrst auf gut gemeinten Rat. Willst du uns allen gutes tun, dann lsst du deine Feder ruhn !!!

 helbeck 02 25.08.2010, 16:44:20  
Avatar helbeck 02Du bist ganz schn fiessssssss. Lass das doch. Ich melde diese Seite.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Thomas de Vachroi

Weihnachtszeit - Frage ?
Weihnachtliche Besinnlichkeit
Wunsch zur Weihnachtszeit
Die Uhr - die Not mit der Zeit
SEHNSUCHT
FALLEN UND ERHEBEN
SO DENKE ICH
LEBENSZEIT
DAS BUTTERBLMCHEN
ALLTAGSGEDANKEN

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Antwort
Liebelei
Einsamkeit
Die Wahl
Wanderlust
Hungern Triebe ... Liebe aus
Feuer Brent Ewig
Kein Anderer!
Kaputt
Welten

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma