>
>
Gedicht drucken


Das Nachtkonzert

 

Die Nacht, sie zündet Sternenlichter 

Singt ihr Lied mit großem Chor 

Ich lausche dem Gesang als Dichter 

Da tritt die Nachtigall hervor.


Sie trällert wunderschöne Weisen

Vom Liebesglück einer Sommernacht 

In höchsten Tönen will sie preisen 

Dass Amor den Verliebten lacht. 


Im Hintergrund, des Waldes Rauschen 

Als der Wind in seine Saiten greift 

Wie beglückt die Sterne Blicke tauschen 

Und Luna nun zum Vollmond reift. 


Das Nachtkonzert begleitet meine Träume 

Wenn der Schlaf mich in die Tiefe zieht 

Ich seh den Wald und seine Bäume 

Und die Nachtigall, die vor der Lerche flieht.


© Teddybär


Avatar Teddybär

Geschrieben von Teddybär [Profil] am 08.07.2024

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Traum, Nacht

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 148


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 08.07.2024, 02:31:17  
Avatar possumLieber Herbert, vielen Dank für deine so bezaubernden Werke, du bist ein feiner Poet, hier fühlt man sich wohl als Leser, glG!

 Teddybär 08.07.2024, 03:48:26  
Avatar TeddybärOh,das klingt nach Begeisterung! Ich freue mich, wenn es gefällt und Freude in deinen Tag bringt. LG Herbert

 Dieter_Mueller 08.07.2024, 17:28:24  
Avatar Dieter_MuellerUnd wären 10 Sterne möglich..., ich würde 12 geben!!!! Sooo poetisch umschrieben... einfach herrlich wie du deine Gedanken in Worte fassen kannst! Beeindruckend! Gaaanz liebe Grüße sendet dir DiMu

 Teddybär 09.07.2024, 01:21:03  
Avatar TeddybärLieber DiMu, dein Lob freut mich sehr, aber du übertreibst ein wenig. Sind halt ein paar poetische Gedanken. LG Teddybär

 Dieter_Mueller 09.07.2024, 06:15:37  
Avatar Dieter_MuellerAber ich find es so treffend und so schön beschrieben... es holt mich richtig ab!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Teddybär

Der einsichtige Gott
Brütende Hitze
Avalon
An der Grenze
Am Widerstand gescheitert
Im Schneckenhaus
Blicke
Blunzenfett
Ratschlag über Ratschlag
Des Dichters Bitte

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Im Gedanken
Der einsichtige Gott
Reine Liebe
Jahreswechsel
Seelenfrieden
Verzweiflung und Sehnsucht
Augen und Seele
Bloß ich
Planlos
Gegen den Strom

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma