>
>
Gedicht drucken


In der Unendlichkeit

 

Wie kurz ist doch das Erdenleben 

Gemessen an der Ewigkeit 

Die wird es einmal für uns geben 

Das sorgt bei mir für Heiterkeit. 


Ein immer höher, tiefer, weiter 

Ein Tauchgang in der Unendlichkeit 

Hier wird alles heller, breiter 

Ein Paradies der Menschlichkeit. 


Das übersteigt all unser Denken 

Wo das Fest der Liebe ewig währt 

Wo wir das Herz dem Schöpfer schenken 

Und Frieden unser Wesen nährt. 


© Teddybär


Avatar Teddybär

Geschrieben von Teddybär [Profil] am 03.06.2024

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Jenseits, Unendlichkeit

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 145


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Dieter_Mueller 05.06.2024, 23:54:55  
Avatar Dieter_MuellerAls Agnostiker bin ich fähig zu glauben, dass deine poetischen Annahmen der Wirklichkeit entsprechen..., und wir uns doch auf dieses... Paradies freuen könnten. Ich mein, wer wollte es nicht, dass es uns mal besser geht? Und selbst wenn es erst nach dem Tode so sei... Allerdings habe ich auch noch die Freiheit, nicht an diese Annahmen zu glauben! Ich weiß es schlicht nicht. Aber eins weiß ich: Hier auf dieser Welt ist so einiges im argen! Daher scheint es legitim, quasi als letztes Hoffen, an ein Himmel zu glauben, den es meiner Meinung nach leider nicht gibt. Aber ich versteige mich hier in philosophische Gedanken... Es ist einfach wunderschön geschrieben, wie so vieles von dir..., dies steht völlig außer Frage! Sei ganz lieb gegrüßt und lass mich weiter sinniern... Cogito ergo sum! DiMu

 Teddybär 06.06.2024, 00:30:51  
Avatar TeddybärEs freut mich, wenn ich dich zum Sinnieren anregen konnte. Für mich ist ein Diesseits ohne ein Jenseits nicht denkbar! Danke und liebe Grüße, Teddybär

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Teddybär

Der einsichtige Gott
Brütende Hitze
Avalon
An der Grenze
Das Nachtkonzert
Am Widerstand gescheitert
Im Schneckenhaus
Blicke
Blunzenfett
Ratschlag über Ratschlag

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Im Gedanken
Der einsichtige Gott
Reine Liebe
Jahreswechsel
Seelenfrieden
Verzweiflung und Sehnsucht
Augen und Seele
Bloß ich
Planlos
Gegen den Strom

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma