>
>
Gedicht drucken


Der Einsiedler in mir

 

Ich mag nicht der Leute Nähe, 

jeder riecht nach Achselschweiß.

Weshalb ich lieber abseits stehe,

doch Einsamkeit hat ihren Preis. 


Wen soll ich hofieren?

Mit wem soll ich mich zanken?

Ich habe Zeit mich zu studieren,

aber ich trage den Gedanken,


die Zukunft doch mit euch zu teilen,

den Einsiedler zu sozialisieren.

Ich werde auf den Marktplatz eilen,

um Freunde dort zu requirieren . 


© Teddybär


Avatar Teddybär

Geschrieben von Teddybär [Profil] am 02.06.2024

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Ich, Menschen

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 210


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 02.06.2024, 04:01:16  
Avatar possumEinsiedler haben es nicht leicht, es kommt noch dazu, dass man eigene Ansichten aus einer anderen Perspektive entwickelt weil wie du so schön schreibst ... sich studiert ... grins, Danke lieber Herbert alle deine Werke ein Genussss! Sei herzig gegrüßt!

 Teddybär 02.06.2024, 06:12:01  
Avatar TeddybärLiebe possum, ein großes Dankeschön an dich für die freundliche Beurteilung! LG Herbert

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Teddybär

Der einsichtige Gott
Brütende Hitze
Avalon
An der Grenze
Das Nachtkonzert
Am Widerstand gescheitert
Im Schneckenhaus
Blicke
Blunzenfett
Ratschlag über Ratschlag

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Im Gedanken
Der einsichtige Gott
Reine Liebe
Jahreswechsel
Seelenfrieden
Verzweiflung und Sehnsucht
Augen und Seele
Bloß ich
Planlos
Gegen den Strom

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma