>
>
Gedicht drucken


Zu viele


Zu viele


Zu viele

frieren hungern leiden
und sind weißgott nicht zu beneiden
denn dort wo leben täglich schwer
sieht auch die hoffnung nimmer mehr

zu viele

liegen unheilbar krank
und blieben trotz pein gerne länger
denn ihre lieben brauchen sie
die kinder warten wie noch nie

zu viele

trauern weinend allein
und spüren einsamkeit im sein
schmerzende seelen fühlen leer
der kummer quält ja allzu sehr

ZU VIELE

STREITEN UM NICHTIGKEITEN
SIE KENNEN BISHER NUR GUTE ZEITEN
IM ICH UND MICH ÜBERSEHEN LEICHT ... dich
SCHLIEßLICH BEKLAGT GAR AUFWENDIG ... SICH




Avatar possum

Geschrieben von possum [Profil] am 06.12.2022

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 145


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von possum

Die Ringe
Text ... Feldzug des Schreckens
Text ... Die Ängste
Immer die Vorschriften
Intrigen
Einsame Senioren
Die Retorten ... Wohnung
Der Seelen Tröster ... Hund
Der Baum
Wieviel Jahre

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Wundersam
Ich laufe im Kreis
Fremde
In der Hand...
Mit tiefen Schlucken...
Die Ringe
Der Kelch der Schuld
Wunder
Herbst
Wetter

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma