>
>
Gedicht drucken


Am Fenster zur Natur Auf der Alm

Am Fenster zur Natur - Auf der Alm

der Aufstieg zur Hütte war beschwerlich
die Hütte kalt und spärlich
es knistert und ächzt in allen Ecken
die Kälte wollte sich hier verstecken

das warme Feuer im kleinen Herd
mir die erste Freude am Berg gewährt
der erste Tag in der Abenddämmerung
brachte mich in eine ruhige Stimmung

hinterm zahmen Kaiser geht die Sonne auf
und stellt sich kurz auf den Wilden drauf
in den Bäumen hängt leichter Nebel zwischen den Zweigen
es summt und brummt überall auf den Weiden

die Murmeltiere setzen sich frech in die Sonne
andere flitzen durch die Gegend mit Wonne
ein Wanderer kommt den Berg herauf und wirkt heiter
winkt mal kurz und steigt dann zu den Gipfeln weiter

ich backe mir ein frisches Brot aus Sauerteig den halben Tag
der Duft aus dem Ofen von Gewürzen im Raume lag
die Brotzeit dann mit frischen Kräutern und Butter
hier denke ich auch mal an meine Mutter

die Natur hat auch ihr Herz erwärmt
sie hat noch all die Arbeit zu Hause gelernt
ein Buch über Almerer wird mir zum Hüttenbegleiter
ich lese viel übers Schwenden und Almwirtschaft und so weiter

kann mir vorstellen wie beschwerlich die Arbeit ist am Berg
das Vieh das Käsen und die Alm pflegen ist ein gutes Werk
zu schätzen lernen hier die Menschen die Lebensmittel
die Sonne geht wieder unter in ihrem letzten Drittel

es wird dunkel bis der Mond steigt auf
und beginnt seinen steten Lauf
zufrieden und müde beende ich den Tag
und Ruhe wieder finde als ich im Bette lag

(George Barren Baker 06/2022)

Avatar George Barren Baker

Geschrieben von George Barren Baker [Profil] am 14.08.2022

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

am, Fenster, zur, Natur, auf, der, Alm

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 110


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von George Barren Baker

Am Fenster zur Natur - Ligurien im Herbst
am Fenster zur Natur Frühling
am Fenster zur Natur
mal kurz nachgedacht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Erwachen
Sehnsucht
Der Boy ist back wie ein englischer Rücken
Herbstlich
Jahreszeit
Abschied nehmen...
Freiheit und Zeit
Aus Mir
Unser Leben ll...
Glück

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma