>
>
Gedicht drucken


Allein gelassen


Allein gelassen

Schmerz geprüft
allein gelassen
seelen frieden
wund gerieben

irgendwo im niemandsland

wo hoffnung
furchtsam
kraftlos
schwächelt

gebrochene herzen

sorgenschwer
leer geweint
gramgebeugt
ziele verblassen

zu viel pein
... zu vieles hassen ...




Avatar possum

Geschrieben von possum [Profil] am 11.10.2021

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 219


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Teddybär 12.10.2021, 02:42:50  
Avatar TeddybärGanz wunderbar geschrieben, Chapeau liebe possum!

 possum 14.10.2021, 00:00:10  
Avatar possumDanke dir herzlich lieber Herbert, viele Grüße!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von possum

Kindheits Träume
Macht und Power
Wenn wir
Herzens Tränen
Stille
Sarkasmus
Theo
Der Fall
Herz geleitet
Nebenbei ... Liebelei

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Dieses Treffen...
Vertrauen ins Leben
Sie streiten
Kindheits Träume
Auf der Alm
In Stille vereinsamt
Leere
Irgendjemand
Macht und Power
Traurig

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma