>
>
Gedicht drucken


Im Herzen Wanderer


Bitte Herr zeig mir einen Menschen,
denn ich kann mein Herz schenken.
Keiner weiß, wie ich fühle,
und mein Herz ständig aufwühle.

Denn die Liebe hat nur das Recht,
für das ich um mein Leben fecht.
Wer will meine Worte in Frage stellen,
dem werde ich mit meiner reinen Liebe fällen.

Verstehe oft meine eigenen Gefühle nicht,
und bin der einsamste Wicht.
Das kann doch kein anderer,
bitte Jesus sei mein Herzens Wanderer.

Noch niemand war mit mir im finsteren Tal,
nur du warst mit mir auf Herzensfahrt.
Wenn die dunklen Gedanken und Schmerzen mein Herz aufwühlen,
dann bist du da mit deinem, um es zu kühlen.

Niemand fühlt die grenzenlose Liebe in mir,
sehnt sie sich doch nur nach dir.
Denn du bist die wahre Barmherzigkeit,
die Liebe von dir niemals schweigt.

Die Liebe ist so rein, weil es aus den tiefen deines Herzens kommt,
und nur die Reinheit an ihr frommt.
Doch niemand will diese reine Liebe,
sind sie doch seelenlose Diebe.

Eine Liebe mit blinden Augen,
die doch sehr viel mehr taugen.
Eine Liebe aus tauben Ohren,
sie doch nach außen bohren.

Eine Liebe, aus stummen Mund,
tut der Welt kund.
So schreibe ich dir oh Jesus meine Gedanken,
sie durch die Dunkelheit der Welt wanken.

Meine Liebe zu dir niemals endet,
obwohl sich das Schicksal ständig wendet.
Ich reine Liebe aussende aus dem Herzen,
dann brennt es wie tausend Kerzen.

Kein anderer wird meine Worte verwenden,
sonst werde ich mich gegen ihn wenden.
Dies sind meines Herzens Gefühle und Gedanken,
sonst kommen sie wieder ins Wanken.

In meiner Lichterfühlten Welt,
braucht niemand ein Geld.
Doch dies geltet nur für die einen,
ich kann nur mehr weinen.

Diese Liebe und trauten Gedanken,
werden für dich Jesus niemals mehr wanken.
Denn du wirst ständig im Herzen sein,
auch wenn ich ständig wein.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von DemetriusAnastasius [Profil] am 03.09.2021

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

sonstige, Gedichte

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 74


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von DemetriusAnastasius

Schatten von Traurigkeit
Liebe entflammt
Gott der Freiheit
Himmel des Lebens
Das Weltengericht
Ich bin dein Licht
Bereuen
Im Norden geboren
Venus Wein
Mein letzter Atemzug

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Fraglich
Das Gespräch
Wortspielerei
Engel
Schatten von Traurigkeit
Hey Sommer
Deine Zukunft
Wenn SEIN friert
Nicht in Himmel
Guter Vater

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma