>
>
Gedicht drucken


Wolken Schaum



Wolken Schaum


Unumwunden

wolken schaum
treibt schwebend
still am horizont
und krönt des himmels
freiheits raum

weite ... nichts als weite

verlockt charmant
die leisen sinne
und führt hellwach
in einen traum





Avatar possum

Geschrieben von possum [Profil] am 31.12.2020

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 127


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 31.12.2020, 01:30:36  
Avatar possumIch wünsche euch Allen aus Herzen einen friedlichen Rutsch ins Neue Jahr hinüber, Alles Liebe für die Welt!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von possum

Die Vergiftung
Selbstanklage
Die Heimat des Glücks
Das stumme Leid
Die Pein der Masse
Wohlbefinden
Coronavirus
Das fragliche Ziel
Die Zeichen der Zeit
Räuberische Pein

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Die Vergiftung
Schnee in der Hand
Das Ende der Wahrheit
Blumen bitten...
Kritik am Kritiker
Tropfen
In ihrem Schatten
Selbstanklage
Das Unheil.
Zurückgelassen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma