>
>
Gedicht drucken


Hopfen und Malz



Wer hatte denn das Bier erfunden,
es waren blasse Mönch-Gesichter,
danach soll der Mensch gesunden,
in einer kranken Welt der Dichter.

Ein Bier von aller höchster Güte,

mäßig genossen aus gutem Grund,
teil meines Lebens es mich behüte
vor einem gar zu trockenen Mund.

Der Gerstensaft mit hellem Schaum
zog das Gleichgewicht ins Wanken,
der Hefe wohl, man glaubt es kaum,
war dieser Umstand zu verdanken.

Rein gebraut aus Malz und Hopfen,
der Brauer Kunst aus Meisterhand,
und es fließt dahin als edle Tropfen
in ein großes Fass bis an den Rand.



Avatar Kein Bild

Geschrieben von Poesie [Profil] am 14.11.2020

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Meisterhand, Gebräu

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 180


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 franzis 17.11.2020, 02:38:24  
Avatar franzisgut geschrieben, ich würd die beiden verse von strophe 2 und 4 versuchen noch runder zu machen. etwa... vor Durst, vor quälend einsamer Stund. LG

 franzis 17.11.2020, 02:38:49  
Avatar franzisdie letzten verse von 2 und 4 meinte ich

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Poesie

Die Erf�llung
Das Gipfelkreuz
Land Tirol
Deutsche Friedenshymne
Deutungshypothesen
Gedenken
Neuer Text zur Deutschen Nationalhymne
Alltag
Das Gehirn
Diana, G�ttin der Jagd

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Wehklage
als ob Plotzlich
Du Mein Traum
Argwain, der Durstige
Gerichtete Prägung
Nur Du
Roter Morgen
Der suchende Pilger
Dämmerung
Meine Hände heilen nicht

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma