>
>
Gedicht drucken


Dunkelheit und Morgenstunden

Dunkelheit und Morgenstunden

Vertraut ist das Licht fast jeder Laterne, nur an den geheimen Ecken, wo wir uns manchmal treffen, da weiß ich, dort leuchten die Sterne.

Im Sommer sind da die kleinen Berge und die Sonnenaufgänge voller Wärme. Doch dahinter liegen meist die Regentage und eine eher ungemütliche Stimmungslage.

Im Herbst sind die Wege bekannt, die der Wind sich bahnt und welche Folgen er mit sich bringt, ganz leise und geschwind, damit du Träumer, dich schnell besinnst.

Im Winter oft gefriert, war distanziert, den Tag mit einer Kopfschmerztablette und einem Schluck Wasser begonnen, war dann ganz benommen.

Im letzten Frühling Sonnenstrahlen entdeckt, einen neuen Traum geweckt und mich nicht mehr in der Vergangenheit versteckt.

Lange Zeit an diesen Ort gebunden, das Glück neu gefunden und Altes ist verschwunden. Kreise gebunden sowie das eine oder andere gebroche Herz überwunden. Oft von Gefühlen gelebt und manchmal in den Lüften geschwebt, das hat mich bewegt.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von wurzel_kind [Profil] am 31.08.2020

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

#morgen, #Winter, #Frühling, #Neubeginn

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 179


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von wurzel_kind

Gute Reise
Der Orangenbaum
Kind der Wüste und Unendlichkeit
perfekte Passform
Ein altes Wir
du zerrst an mir, ich stell mich dir zu wehr
Der große, schwarze Drache
Unsere vergebenen Herzen

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

ReligionsWelt
Vermissen
Die Pein der Erde
Traurige Welt
In das Wann!
Die Stille des Seins
DER FREMDE
Nacht Der Liebenden
Bergwanderung
Bergwanderung

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma