>
>
Gedicht drucken


Wir Menschen

 

Wir Menschen



Wir menschen
vergeben dies bisschen zeit
welches das leben großzügig anbietet
mit tausenden von zukunftsplänen
wobei der tollkühne ehrgeiz im einsatz
voll und ganz gar uns selbst überzeugt

das steuer des seins fest in der hand zu halten

um es dorthin zu lenken
wo es eben am bequemsten ist
doch so läufts ja leider nicht
der eine bemerkt es früher
ein anderer darf seine räumlichkeiten
eventuell länger auskosten

aber eins steht fest ... wir irren uns

ohne es im täglichen
... wichtigkeits gehabe ...
wahrnehmen zu wollen
obwohl wir 
die geschicktesten
... klugschwätzer ...

des gesamten planeten sind







Avatar possum

Geschrieben von possum [Profil] am 09.02.2020

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 124


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 schwarzaufweiß 10.02.2020, 01:36:31  
Avatar schwarzaufweißJeder möchte mit dem Steuer in der Hand,seinen Weg bestimmen. Das klappt aber nicht,zu viel Fremdsteuerung (Egoismus) ist unterwegs. Danke für deine Zeilen. lg.

 possum 10.02.2020, 05:04:59  
Avatar possumDas Leben macht mit uns was immer es will, lieber s w, wir müssen uns unterwerfen, wir kleinen Menshlein, lieben Gruß über die Welt!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von possum

Frühlingstag
Entgleitendes Gespür
Festhalten
Spinnweben
Dein Sein
Das Spiel des Lebens
Coronavirus
Stille Zeit
Der Optimist
Absurd ... aber

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Frühlingstag
Um zu Fallen
Entgleitendes Gespür
Immer
Februar
Winter an der See
Langer Weg
Ein langer Traum
Niemals Vergessen
Verfallen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meine Schwester
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma