>
>
Gedicht drucken


Krieg und Frieden

Kalte Zeiten, ernste Zeiten,
wenn Truppen über die Grenzen schreiten,
vollgepackt und Hand an Hand,
dicht an dicht wie eine Wand.

Sie halten zusammen,
sie verbindet ein Band
ihr Motto ist: Für Ruhm und Ehre,
für Gott und Vaterland!

Sie ziehen in den krieg
voller Hass und Gewalt,
kennen keine Gnade
und machen vor niemandem Halt.

Sie kämpfen wie Löwen;
mit Stolz und mit Mut,
ihr Herz ist das Feuer ,
ihr Verstand ist die Glut.

Doch das ist nicht Krieg!
Krieg ist viel mehr!
Krieg ist Tod und Zerstörung,
auf dem Land, auf dem Meer

Menschen werden verletzt;
doch die meisten erschossen,
Gebäude zerstört
und Blut nur vergossen.

Frauen und Kinder
verlassen vom leben,
schlaflose Nächte
in Bunkern und Gräben

Menschen sind wie Maschinen.
Sie kämpfen und dienen.
Sie kämpfen für Macht
und zerstören den Frieden

Doch der Ungerechtfertigste Frieden
ist besser als der gerechtfertigste Krieg.
Denn dieser bringt nur Tod, Hass und Leid,
doch niemals den Sieg.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von Jusander [Profil] am 06.02.2020

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Krieg, Frieden

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 79


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 SunniiSuun 06.02.2020, 21:15:13  
Avatar SunniiSuun5 Sterne! *-* Genau so siehts aus. Sehr wahr und zutreffend dieses Gedicht, grade in der aktuellen Zeit.. ;o .. Ich hoffe, dass die Menschen aufwachen und sehen, dass sie nicht wirklich dem Herrn damit dienen.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Jusander

Dein Lächeln
Liebe ist des Menschen Leben
Liebe Blicke durch die Zeit

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Frühlingstag
Um zu Fallen
Entgleitendes Gespür
Immer
Februar
Winter an der See
Langer Weg
Ein langer Traum
Niemals Vergessen
Verfallen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meine Schwester
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma