>
>
Gedicht drucken


Hernieder

Hernieder

Die schnelle Geburt neuer Kräfte
Verwegene noch dumpf, schon am Verblassen
Die Träume, die Hoffnung, die Mächte
Die Pläne neuen Mutes mit Herzen fassen

Ein einzger Tropfen bricht die Flutwelle
Alles Möglich, alles zum Greifen nahe!
Schier unendliche Spektren auf einer Stelle
Sie warten ganz gespannt, vorwärts, bejahe!

Ein Aufblitzen, Lichten, Erkennen!
JA! Ein heiß-durchdringend Strahl!
Ein Aufrütteln, ein Erwachen, ein Benennen!
Auf der Zunge, ja! Meiner Stunde Wahl!

Ich sehe, ja, ich sehe, sehe endlich klar
Hernieder! oh ihr Sterne, Schicksal, es ist wahr!
Ich trag die Kräfte, einer alten Seel
Ein der Welten Knecht, oh Makel, oh Fehl!

Der Bürde Last, der Weite Perspektive
Oh, ich armer Mensch, verdammt zu wählen
Dieses morgens Frohlocken in unbestimmte Tiefe
Sind die Augen einmal offen, kommt das Große quälen.

Avatar franzis

Geschrieben von franzis [Profil] am 21.11.2019

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

hernieder

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 81


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von franzis

Unbekannt
Reisen
Weihnacht
Kerze
Uhnart17a-f3
Herzens Wunsch
F
Magie
Gebrochen
Plan für den Planeten

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weihnachts ... Gedanken
Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma