>
>
Gedicht drucken


Eine Zahl

Zählst du einmal die Tage
die voller Freud dir waren.
Dann zeigt des Schicksals Wage, 
die voller Leid musst zählen
du in Jahren.

Avatar Hano

Geschrieben von Hano [Profil] am 03.08.2019

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Jahre, Tage

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 128


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 04.08.2019, 00:21:00  
Avatar possumLieber Hano, ja Freud und Leid sollten sich abwiegen, dennoch geht die Rechnung oftmals bei zu Vielen nicht auf, dein Werk gefällt, lieben Gruß!

 Hano 05.08.2019, 11:14:54  
Avatar HanoHab Dank liebe possum. Die Uhr des Glücks geht meist nach. Gruß hano

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Hano

In diesem Forum
Die Denkerbirne
Ehre verpflichtet
Traurig
Oh, Mai
So ist es
Erkenntnis
Viele Stimmen
Schöne Worte
Wanderweg ins Gück

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam
Hoffnung
Mein Leben lief falsch
Angst
Vereist
Einsamkeit
Geduld

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma