>
>
Gedicht drucken


Menschliches Tun

Solange wir auf Erden wandeln
Zwingt uns das Leben zu der Tat.
Im Leben muss man ständig handeln
Das Tun bestimmt den Lebenspfad.

Die Tat hat immer Konsequenzen
Man bringt Ordnung in das Chaos rein.
Die Leistung selbst ist hoch zu schätzen
Die Handlung soll reinen Herzens sein.

Ständig wird etwas Neues erschaffen
Der Schöpfergeist ist unser Los.
Die Verantwortung darf nicht erschlaffen
Sonst fragt man sich, was tun wir bloß?

Avatar Herbert Kaiser

Geschrieben von Herbert Kaiser [Profil] am 12.09.2018

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Tat, Schaffen, Verantwortung, Konsequenzen

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 122


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 14.09.2018, 01:55:20  
Avatar possumEin großartiges Werk, glG

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Herbert Kaiser

Winterzeit
Gemeindebau
Der Herbst
Blinde Liebe
Der Mensch
Der Außenseiter
Der Prophet
Die Nacht
Heimat, wo?
Freitod

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Winterzeit
Gemeindebau
Dann
Zu ihr...
Das Gipfelkreuz
Tschüß Schiffsmann!
Der Herbst
Die Schwelle zwischen Tag und Nacht
Blinde Liebe
Der Mensch

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma