>
>
Gedicht drucken


Silberfädchen


Silberfädchen



Seidig

zart schimmernd
halten sich silberfädchen
beweglich gespannt
zwischen den ästen fest
wie feenhaar so fein verwebt
schwingen sie im windhauch
anmutig leicht

ein künstlerisch berührendes werk

ist dieses netz
in seiner vollendung
jeder architekt steht davor
staundend still
und der feuchte tau darauf
glitzert im kuss
des sonnenstrahls

um es fantastisch gebührend ins licht zu rücken

so klein auch
dieser talentierte
artist darin erscheinen mag
er birgt begabungen

welche uns

gar in den schatten stellen






Avatar possum

Geschrieben von possum [Profil] am 04.06.2018

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 424


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 schwarz/weiß 04.06.2018, 02:08:38  
Avatar schwarz/wei?Beim Lesen fiel mir Morgentau und Lametta ein.(Komisch).Nah ja Lametta flattert ja zwischen den Ästen. Wie die Sinne mögen. glg.

 possum 04.06.2018, 07:41:19  
Avatar possumSchmunzel ... ja lieber s w du wirst sehen wir sind schon eher wieder bei Weihnachten als wir denken, liebe Grüße Danke dir fürs Kommen!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von possum

Im Traum der Zeit
Die ... Gr
Der leise Schrei
Die Sanftheit des Seins
Angenehm ... aber
Im Seelenhaus
Ein Egoist
Der golden Herbst
Verletzungen
Hallo ... lieber Freund

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Selbstlos
Sinnlich die Gedanken
Anfang und Ende
In Traum
Engel der Nacht
Liebe Stirbt Nie
Jede Nacht
Wesen der Nacht
Im Traum der Zeit
Hoffnungs Schimmer?

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma