>
>
Gedicht drucken


Du die Qual Meiner Seele


Du die Qual Meiner Seele


 


 


Oh Schweige du mein Herz,


Du Qual Meiner Seele,


Es Stürmt die See,


Es raucht der Bach,


 


Sehen den Vögeln zu,


wie sie Fliegen dort am Himmelszelt,


Doch ich muss hier am Boden Leben,


Keiner kann mir Flügel geben,


 


Die Sonne ein roter Ball,


Gesucht hatte ich überall,


Über stürmend See bin gefahren,


Hörte das Rauschen des Baches,


 


Sah die Vögel ziehen,


Doch konnte ich meiner Welt nicht Endfliehen,


Die Arme blieben leer!


Ich Wünschte mir doch mehr,


 


doch die Qual Meiner Seele,


Die Sehnsucht die Ich Spür,


Sie galt nur Ihr,


 


Diesen Wessen das so rein,


wie der reinste Edelstein,


Von unendlichen Wert,


Kostbar wie das Leben selbst,


 


Und doch unerreichbar ist!


Drum Schweige Mein Herz,


Und Führe Mich hin,


Wo Ich Glücklich bin!



Avatar Nacht-Falke

Geschrieben von Nacht-Falke [Profil] am 30.03.2017

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

----------------------------------

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 219


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Javaid Bilal 01.04.2017, 01:44:40  
Avatar Javaid Bilalmanchmal will die Seel was neues..

 Nacht-Falke 01.04.2017, 20:02:54  
Avatar Nacht-Falkedanke l.g

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Nacht-Falke

Kein Zurück
Ewigkeit
Rettung
Richtung
Ich bin der Geist
Chatfreund
Träume einerlei!
Tanzen!
Dein Lachen
Klang der Einsamkeit

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Das Leben
Kein Zurück
Ewigkeit
Festgelaufen
Liegt noch wach...
Frust
Rettung
Richtung
Sucht
Erkenne dich

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma