>
>
Gedicht drucken


Fliegen


Fliegen


 


Sitze auf einen Hügel,


Las die Sinne schweifen,


Breite aus die Schwingen,


Hör dich Lärche Singen.


 


Als kote ich Fliegen,


über das Tal.


Sehe Bäche und Weiden,


Berge und Heiden.


 


Sehe den Bauer,


Der bringt Heim sein Heu,


Sehe Rehe,


Die sind so scheu.


 


Flieg mit den Gänsen,


Die ziehen den Süden,


der Sonne entgegen,


fernab der Welt,


 


Nur die Schönheit bestellt.


So lass  mich Fliegen,


in Gedanken ohne Schranken!


 


Erheben zum Himmel,


den Sternen so nach,


Las mich Träumen,


Als wehre es war!


 


Abschalten in Gedanken nur,


Willst du mich begleiten?


Dann las dein Herz dich Leiten,


Breite die Schwingen und Flieg mit mir!



Avatar Nacht-Falke

Geschrieben von Nacht-Falke [Profil] am 06.10.2016

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

---------------------

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1313


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Lyssi22 08.10.2016, 18:34:25  
Avatar kein BildWunderschn geschrieben! Bei diesen schnen Zeilen fliegt man auf jeden Fall wenn auch nur mit dem Geist. LG Lyssi

 Nacht-Falke 08.10.2016, 22:52:17  
Avatar Nacht-Falkedanke dir l.g

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Nacht-Falke

Aufgeben?
Freundschaft
Ohne Schoss
Im Herz
Du Weißt Nix
Einsamkeit
Engelswege
Manche Tage
Glück
Göttin

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Eine Leiche, die Leben will
Mit Farben und Narben
Weit, weit raus!
Vollmond
Nachbars Zaun
Aufgeben?
Löwenherzens Rückkehr
der Speierling (Baum)
die Lebenswaage
Das Erwachen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meine Schwester
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma