>
>
Gedicht drucken


Liebe und Leben

 

 

Blut, so Rot wie die Rose in der Hand,
Die Rose weint weil  sie geschnitten.
Ein Dorn am Stiel hat dich erkannt.
Viele Rosen haben in Vasen gelitten.
 
Die Blume der Liebe wird bald sterben.
In der dunklen Vase ohne Erde und Sand.
Rote Rosen leben lieber in Wurzelerden.
Doch viele sterben in Menschen Hand.
 
Das Rosenbeet wo die Blume so galant,
Neben all den Schönen im Winde wedelt.
Gewachsen als Kletterrose an der Wand.
Sie will leben wie eine Rose, eine so Edel. 
 
Lieben und Leben sollen Rosen und Liebe.
Im Garten Eden dort wo Rosen so bunt.
Dort wo gedeihen die Schönsten Triebe.
Liebende sich Küssen im weiten Rund.



Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 10.10.2014

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Leben, Liebe

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 494


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 10.10.2014, 22:33:44  
Avatar possumZwei wunderschne Dinge, die Rosen und die Liebe, ein Streichlergedicht lieber s w! Liebe Gre kommen gerne!

 Angélique Duvier 12.10.2014, 11:54:39  
Avatar Angélique DuvierLiebe und rote Rosen gehren zusammen! Du hast sie wundervoll miteinander verwoben! Liebe Gre, Anglique

 HB Panther 16.10.2014, 20:00:52  
Avatar HB Pantherein weiteres jahrhundertgedicht! mge es lange nach uns in erinnerung bleiben! Super richtig klasse geschrieben!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Eine Leiche, die Leben will
Mit Farben und Narben
Weit, weit raus!
Vollmond
Nachbars Zaun
Aufgeben?
Löwenherzens Rückkehr
der Speierling (Baum)
die Lebenswaage
Das Erwachen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meine Schwester
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma