>
>
Gedicht drucken


Verlassen

Verlassen

Rauscht ein kühles Wasser
im tiefen Tal am Bergesfuß.
Seine Farben ruhen blasser,
ist der Welt ein stiller Gruß.

Nur schmale dürre Hände,
im Geiste greifend schnell.
Ein Blick noch zu dir sende,
denn Nebel scheinen hell.

Laut schlagen tote Herzen,
im Wasser still der Grund.
So leuchten tausend Kerzen,
des Himmels Sterne rund.

Ein Jüngling ward gebrochen,
vom Geiste schweigt die Art.
Am Wasser schon erstochen,
sang doch zugrunde hart.

Schon leben hier die Toten,
im Stillen leicht entschwand.
Wie Fleisches tot dem roten,
sein Leib nie wieder fand.

Der Geist ward hier und ewig,
im Wasser trieb der Hauch.
Ach bitt', der Herr sei gnädig,
doch der verließ ihn auch.



....



Avatar arnidererste

Geschrieben von arnidererste [Profil] am 16.03.2014

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...............

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 30 bei 6 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 459


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 16.03.2014, 20:57:14  
Avatar HB Pantherlieber bruder, wenn ich dir nun schreibe: Es passt schon, dann werde ich sicherlich ein lächeln in deinem gesicht zaubern! Wundervoll deine zeilen, ich danke dir vom ganzen herzen dich kennen gelernt zu haben.....dir ganz liebe grüße!

 arnidererste 16.03.2014, 21:01:45  
Avatar arniderersteLieber Bruder, wie recht du doch hast. Es passt schon. glg arni

 The True 16.03.2014, 21:10:03  
Avatar kein BildEin Wundervolles Meisterwerk. lg. Franzi

 monti 17.03.2014, 09:05:38  
Avatar kein BildFünf Sterne vom Grund des See. Nur einen kleinen Rechtschreibfehler hätt ich zu monieren, da Verwechslungsgefahr. Korrektur: >SanK doch zugrunde hart< Ansonsten passt das schon ;-)

 micha221b 17.03.2014, 09:28:52  
Avatar micha221bEinnert mich an die guten, alten, klassischen Baladen. Dramatisch, ergreifend, schön. Lieber Gruß micha

 shalimee 17.03.2014, 17:39:45  
Avatar shalimeeLieber Arni, wie schön wieder von dir zu lesen, da hat euch der Burggeist wohl doch nicht entführt;-),,,lg Shalimee

 arnidererste 18.03.2014, 22:49:38  
Avatar arniderersteDankeschön. glg

 possum 16.04.2014, 01:39:22  
Avatar possumEinfach toll ... liebe Grüße!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von arnidererste

Oh Herr
Lob und Preis dem Herrn
Blutrosen
Schicksals Wind
Gelebt
Die verlorenen Löwen der Zeit
Dornenblut
Menschen
Und sie IV
Am Ende der Liebe

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

der Code Schlüssel
Glück
Dunkel senkt sich...
Ankommen
Nach langer Zeit...
Nimmer Her
zwölf Uhr
die Psyche
Vegissmeinnicht
Sag nicht Nein!

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma