>
>
Gedicht drucken


Macht der Gedanken

Macht der Gedanken


 


Aus Worten werden Gedanken und Gefühle,


wie denk ich also – wie will ich sein,


mein Gedankenkarusell dreht sich und  ich wühle


mich allzu oft in diesen Kreislauf ein.


 


Es ist mir dann im Kopf so schwer,


ich kreise, wühle, immer weiter,


fühl mich dann wie im Kreisverkehr,


nur ohne Ausfahrt – nicht so heiter.


 


Ein unentwirrbares Gedankengewimmel,


nimmt mich gefangen ganz und gar,


seh nicht das Grün, seh keinen Himmel,


merk  nicht mal, dass ich Kreise fahr.


 


Dann – manchesmal  - nur wie ein Blitz,


ein kleiner – unscheinbarer Gast,


ein guter Gedanke nimmt von mir Besitz,


huscht dann vorbei – nimmt mir die Last.


 


Ganz plötzlich kann ich wieder sehn,


mein Kopf wird plötzlich wieder klar,


die Ausfahrt rechts – wär die nicht schön,


ich fahre raus – wie wunderbar.


 


Wie schön – ich kenne nun den Code,


der diesen Kreislauf unterbricht,


er kann mir helfen in der Not,


und seine Einfachheit besticht.


 


Avatar gelo

Geschrieben von gelo [Profil] am 09.06.2012

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 25 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1902


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 09.06.2012, 13:11:01  
Avatar HB PantherLiebe gelo, du beschreibst situation im leben, auf eine so wunderbare weise! Ein tolles gedicht, ber etwas was jeder kennt und erlebt....ich danke dir und lg:tamer

 Fleur de Sol 09.06.2012, 14:00:33  
Avatar Fleur de Solgenau, 5 praktische Pkt.

 wüstenvogel 09.06.2012, 17:38:07  
Avatar wüstenvogelAllzu oft sind wir in unseren Gedanken gefangen, ihnen ausgeliefert, knnen (sie) nicht abschalten. Doch wenn wir nicht wenigstens von Zeit zu Zeit entfliehen knnen, sind wir fr immer in der Vergangenheit gefangen, denn alles Denken spiegelt die Vergangeheit wider. Wie heit denn der "Code", der diesen Kreislauf unterbricht - oder verrtst du ihn nicht? Ein nach-denkliches Gedicht. LG

 sascha 09.06.2012, 17:39:45  
Avatar saschasehr gut geschrieben, eine situation wie sie jeder kennt, bis man dann mal am ziel ist.super. lg

 gelo 09.06.2012, 17:45:05  
Avatar gelodanke tamer - freu mich, dass es dir gefllt. lg. gelo

 gelo 09.06.2012, 17:46:05  
Avatar geloder code - einfach umdenken, anders denken - positiv denken, dann klappt es - danke fr deinen kommentar lg. gelo

 gelo 09.06.2012, 17:46:36  
Avatar gelodanke sascha - deine bewertungen sind mir sehr wichtig, da ich wei, du liest ganz genau - einen schnen tag lg. gelo

 arnidererste 10.06.2012, 08:51:06  
Avatar arniderersteJa, es gibt immer einen weg aus dem Kreisverkehr, klasse Gedicht 5 pkt. glg arni

 gelo 10.06.2012, 10:00:30  
Avatar gelodanke arni, ja es gibt immer einen weg - das ist doch schn lg. gelo

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von gelo

Dezember
November
Tage mit Goldrand
Oktober
September
August
Tanz des Lebens
Alles kommt aus mir
Juli
Juni

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Liebenswert und doch ...
Angst
Überleben
Regen ein Segen
Wie ein Engel
Lügen
Wasser und Brot
Loslassen
Gedanken der Liebe
Kein leichtes Spiel

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma