>
>
Gedicht drucken


Winter, Winter

Winter, Winter komm doch nur
über Wald und über Flur
leg dein weisses Zauberkleid
übers ganze Land, es wird langsam Zeit

Lass erstarren Bach und Fluss
und der Hektik Überdruss
nimm die Sehnsucht fort von hier
Winter, Winter ich danke dir


Winter, Winter komm in Nu
decke Schmerz und Trauer zu
leg deinen Mantel auf uns nieder
mach das Ruhe einkehrt wieder

Schützend deck uns alle ein
lass uns endlich stille sein
hilf vergessen Gram und Sorgen
Winter, Winter komm gleich morgen

Winter, Winter hörst du mich
pflanze in unsre Herzen Licht
zeig uns deine schönsten Seiten
mit Kerzenglanz und Glockenläuten

Decke uns zu mit weisser Pracht
bis hin zur Heilig'n Weihnachtsnacht
öffne Tür und Tor mit deinem Schein
Winter, Winter bis in alle Herzenswinkel rein

Winter, Winter fülle jeden Traum
mit einem zauberhaften Weihnachtsbaum
lass Liebe und Wärme schenken Groß und Klein
Glück und Freude soll bei allen sein

Lass deinen Geist schweben aus der Ferne
schenk uns uns am Himmel Glitzersterne
geb den Lauten und den Leisen ein
Winter, Winter Landschaftsträumereien

Winter, Winter decke alles zu
bette uns zur leisen Winterruh
decke ein mit Eis und Schnee
Feld und Wald und auch den See

by Katzenherz 20.12.2013

Avatar Katzenherz

Geschrieben von Katzenherz [Profil] am 20.12.2013

Aus der Kategorie Romantische Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Winter

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 618


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Katzenherz

Menschenkind
Gedanken zum 1. Mai
Stille
Olle Tieden
Was ist das fuer ein Land ?!
Ausgenutzt...
Stalkertum
Trauer
Wahre Freundschaft ist...
Yuki

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Irgendwie!
Der Schwarze Tod
Gebrochener Stolz
Senioren!
Gewalt
Geborgenheit
Hab Verloren
Alles...
Sterne funkeln...
Spielzeiten

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma