News

Gedichte bringen Abwechslung in die Hochzeitsfeier

Auch wenn die Traditionen klassischer Art einer Hochzeit den typischen Weg ebnen, so heißt dies im Umkehrschluss aber nicht, dass man durch spezielle Aktionen keinen Spaß in die Veranstaltung bringen könnte. Sowohl das Brautpaar als auch die Hochzeitsgesellschaft sind an der Reihe, ihren Gästen beziehungsweise der Vermählung einen individuellen Teil zu geben, was sehr gut durch Gedichte und Witze möglich ist.

Wir wollen hier für beide Seiten jeweils Tipps parat halten, die als Anregung dienen könnten.

Aufgaben des Brautpaares

Gehen wir davon aus, dass Sie für Ihre Vermählung eine anschließende Feier geplant haben, empfiehlt es sich hier eine Art Motto einzubringen. Dieses sollte etwas gemeinsames, Sie beide verbindendes zum Ausdruck bringen und die Gäste dazu animieren, sich entsprechend einzubringen. Wandern Sie beide gern, so könnte man die Tischdekoration passend in naturbelassenen Materialien wählen, die durch lustige Sprüche jeweils verziert werden. Wie wäre es mit einer Art Rätsel, verpackt in einem Mix klassischer deutscher Naturgedichte, die für Stimmung am Tisch sorgen? Zusätzlich kann jedem Tisch ein Bereich zugeordnet werden, also beispielsweise Tiere, Bäume oder Regionen, die dazu anregen sollten, im Laufe des Abends viele Gespräche mit Angehörigen und Freunden an wechselnden Tischen zu führen.

Zur Einstimmung kann man die Einladungen bereits individualisieren, bei internationalen Gästen beispielsweise mit typischen Gedichten der Nation oder mit den Landesfarben verziert ? hierzu gibt es Hilfe im Netz, um sich inspirieren zu lassen und die Auswahl zu erleichtern.

Etwas für die Hochzeitsgesellschaft

Sind Sie als Gast Teil dieser Trauung, so mag der Schwerpunkt auf den Geschenken liegen, die immer auch im thematischen Bezug zum Brautpaar stehen sollten. Gemeinsam erlebte Höhen und Tiefen, skurrile Angelegenheiten oder gewisse Insider können Sie in die Verpackung mit einbringen. Immer wieder gut kommen Witze die ein Augenzwinkern hervorbringen, wenn Sie dem Bräutigam das Geschenk überreichen und eine kurze Rede halten, welche durchaus auch im größeren Kreis stattfinden kann. Machen Sie sich locker und vermeiden Sie zu kitschig wirkende Sprüche, denn viel eher eignen sich moderne Sagen oder Geschichten, die man für das Brautpaar passend umgeschrieben hat. War die Beziehung anfangs steinig und mit vielen Problemen belastet, könnte man durch aufheiternde Worte ein Gemeinschaftsgefühl schaffen, sodass das Wichtigste wieder zum Vorschein kommt.

Anstatt einfach nur Geld zu schenken, sofern es keine guten Alternativen gibt, lässt sich jeder Briefumschlag mit Sprüchen schmücken oder eine Art Aufgabe einbringen. Hier können mehrere kleine Päckchen im Raum verteilt werden, das Brautpaar muss dann die richtigen Zeilen des Gedichtes füllen und sich anschließend auf die Suche machen.