>
>
Gedicht drucken


"Langes Fädchen, faules Mädchen..."



Wenn ich mich, an meine Mutter erinner`
was für eine gute, starke Frau sie war
seh` ich bestimmmte Situationen immer
und so bleibt sie mir, bis heute Tage nah

Was habe ich früher, diese Sprüche gehaßt
die man ständig als Teenager hört
"Werd mal vernünftig und lern, von mir was!"
"Streng dich mehr an", das hat mich gestört

Oder die Sätze, damals "der" Schock
sowie, "zieh Dich anständig an!"
"das ist ein Gürtel, niemals ein Rock!",
kam damals ganz schlecht bei mir an

"Wer den Taler nicht ehrt, ist des Geldes nicht wert",
hab ich bis zum Erbrechen gehört,
doch was die Ganze Sache erschwert
heut red` ich erstaunlicher Weise, genauso gestört

Ich habe mir damals ganz fest geschworen,
so rede ich nie, sind eigene Kinder mal da
doch hab ich die Grenze der Scham gleich verloren
als ich dann selbst, Mutter mal war

Was hab ich mich oft dabei erwischt
noch während der Spruch auf meinen Lippen,
wie ich dasselbe meinem Sohn aufgetischt
heute müsste ich dafür um Nachsicht bitten

Doch Achtung jetzt kommts, ich tue es nicht
weil ich heute meine Mutter verstehe
weil nur die Liebe, der Grund dafür ist
und nur die Sorge, das es gut uns gehe

Drum predige ich weiter, und lächle klug
und geb im Geist meiner Mutter ein Kuß,
ich kenn` solche Sprüche mehr als genug
weil jedes Generation, sie ertragen muss

Mieze
Avatar mamawusch

Geschrieben von mamawusch [Profil] am 31.01.2013

Aus der Kategorie Muttertag



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Erinnerungen, Sinnsprüche

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2683


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 01.02.2013, 01:52:21  
Avatar possumDa hast du recht. Meine Mutter sagte auch immer, das gute ist, du wirst mal lernen, wenn du selber Kinder hast.....und oh weiha so wars..und all die Sprüche, die man haßte, heute ertappt man sich, sie selber zu verwenden....ja ja der Lebenskreislauf!! Liebe Grüße!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von mamawusch

Das Wunder vom Schrottplatz...
Schneekugelzauber...
Das Böse währt schon ewiglich...
Nehmt Euch in Acht, vor Trauerweiden....
Ein gutgemeinter Rat...
Ein Geschenk des Himmels an mich...
Mitten in der Nacht...
Dein Bild....
The new generation...
Wenn Rapper Gefühle zeigen...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Die Wahlen
ONE NIGHT STAND im Freien
Das Kind in uns
Die Wut braucht Luft
Schießbefehl
Im Sonnenlicht
Witzig ... oder
Bedenk oh Mensch.
Das Fröschlein
Wer könnt es je begreifen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma