>
>
Gedicht drucken


Hassliebe

Verse 1:
Pass auf, die Stimme, sie geht nich'
also geh und beweg dich
Private miete ich die Suite
die Schlampe, die ist nicht sweet
Ich weiß du feierst den Beat'
Aber du willst doch den Krieg'
Weißt du was? - Geh und verpiss dich
Weißt du nicht, was Loyalität ist?
Wir waren einst mehr als Freunde,
du bist mir fremdgegangen.
Und bereust es
Das mag vielleicht alles so sein,
doch jetzt bist du allein
Du hast mich verloren,
ich komm nie zurück'
Die Stimme ist bis dahin schon fort gerückt
Du kannst dir nicht vorstellen, wie's mich traf
in Gedanken war ich an meim' Grab
Ich hab Alkohol und Drogen
Viel zu oft bin ich geflogen


Hook:
Du weißt, ich trag den Schmerz'
in meim', verdammtem Herz
Es geht, mir oft dreckig
und du, bist unglücklich
was mach, ich denn jetzt nu'
du weißt, ich bin ein Hund
es geht, mir am arsch vorbei
was du denkst, ich bin jetzt frei


Verse 2:
Die Drogen brachten mich an nem‘ bessren ort
ohne Alkohol geh ich nicht mehr fort
meine freunde standen hinter mir
und sie wollen nichts wissen von dir
du hast ne P99 dabei
das ist nicht gerade das gelbe vom Ei
ich entferne mich besser von diesem Ort
aber meine Jungs blieben besser vor Ort
sie wollten es klären und du hast geschossen
du wolltest nicht, doch du hast getroffen
der Schuss ging in mein Herz hinein
die wunde ist aber nicht sehr klein
du trauerst um mich, aber bitte nich'
und tu mir ein gefallen und veränder dich
ich bin jetzt weg, an nem bessren ort
und denk an dich I‘ll forgive you all


Hook:
Du weißt, ich trag den Schmerz'
in meim', verdammtem Herz
Es geht, mir so dreckig
und du, bist unglücklich
und trauerst, jetzt nun um mich
ich hoffe, du bleibst clean
und ich gehe, jetzt fort von hier
es tut, mir unendlich leid


Bridge:
ich bin jetzt ein engel
und wache über dich
denn Gott weiß wo ich steh
und er kann mich versteh'n
ich fühl keinen Schmerz mehr
denn ich bin im Himmel
mir gefällt es hier
doch ich wär gern hier unten
ich fühl mich so einsam
glaub mir, ich vermiss' dich
deine wunderschönen Augen
die vergess ich nicht
denk immer an dich
und dein süßes lächeln
ich will wieder leben
und zurück weil ich dich...
bitte lieber Gott
lass es nicht
vorbei sein
bitte nicht.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von Icey G [Profil] am 18.09.2020

Aus der Kategorie Liedtexte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Rap

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 179


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Icey G

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Verzeihung
Was Kann Man Tun
Wunsch Traum
Kinderhand!
Würdest Du Verstehen
Nicht Stören
Anno: Seenotretter!
Sie Keimt
Leidenschaft
Die Wanderin

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma