>
>
Gedicht drucken


Mein Herz

Es ist kalt geworden, ich schau aus dem Fenster und ich denk an dich
kann mich nicht bewegen bin betrunken doch dass ändert nichts
kämpf für dich wenn's sein muss doch ich weiß wie aussichtslos es ist
du bist glücklich ohne mich, auch wenn's mich ausnahmslos zerfrisst
ich verkaufe mich für dich, ich besaufe mich für dich
ich bin blind vor Liebe, sag warum vertraust du mir den nicht ?
glaub mir es ist nicht so einfach so zu tun als ob nichts wär
so zu tun als ob ich nichts empfinde ist mir viel zu schwer
wieder hör ich deine Stimme Nachts wenn ich am Träumen bin
ich könnte heulen bei dem Gedanken dass wir 2 nur Freunde sind
denn du bist nicht nur das beste Mädchen dass ich jemals traf
du bist auch der beste Mensch der jemals in mein Leben trat
jeden Tag, wenn ich dich seh, geht die Sonne in mir auf
und dass du sagst ich wär so wie dein Bruder, dass versteh ich auch
geb nicht auf, erst wenn die aller letzte Kerze erlischt
und bis dahin tu ich alles, öffne mein Herz nur für dich

Die Erinnerung an diesen einen Abend da im Park
wo wir trinken und wir reden ,du mir sagst dass du mich magst
doch du nen Freund hast, den du liebst, und du glücklich bist mit ihm
dieser Satz aus deinem Mund, eine Lücke in mir ließ
ich bei dir schlief als wir besoffen waren, ein Kuss zwischen uns fiel
dir die Tränen kamen und du zu mir sagst dir sei's zu viel
du dich schämst und es dir leid tut, zu viel Alkohol im Spiel
doch du willst mich nicht verlieren denn als Freund hast du mich lieb
du bereust es so zu tiefst, du deinen Freund doch so sehr liebst
doch wenn's nach mir geht hat dein Freund nur einen Faustschlag zu verdienen
ja so traumhaft wies erschien, dieser Abend, dieser Kuss
hat mir gezeigt dass ich dich liebe, ich dich haben will und muss
es macht mich krank dass du nicht einsiehst, ich geschaffen bin für dich
wenn du glücklich bist dann mach es, aber mach es nur für dich
und ich lache nur für dich mein Herz, die Karte des Lichts
 ja egal wie lang es dauern mag ich warte auf dich

Wenn Gefühle in mir überlaufen , ich nicht weiß wohin damit
denk pausenlos an dich, such den Sinn doch ich find ihn nicht
innerlich war ich schon tot, bevor ich dich getroffen hab
doch du warst dieser Hammer der den Rest in mir zerbrochen hat
ich Nächte lang gesoffen hab, aus Frustration und Einsamkeit
und ich gemerkt hab dass die Droge weder Frust noch Leid vertreibt
vielleicht erscheint es dir als wär ich jämmerlich und Psychopath
doch was du nicht weißt ist wie dein Herz an meiner Psyche nagt
überragend der Gedanke  dass wir je zusammen sind
ich warte nur darauf und ganz egal wie lang es ist
und ich kann es nicht ertragen, will dein Mann sein, will dich haben
um die Leere und den Frust in mir für immer zu zerschlagen
ich werde auf dich warten, und ich weiß dass es sich lohnen wird
weil das was ich für dich empfinde, auf mich wie ne Droge wirkt
und ohne dich an meiner Seite ist die Sonne nichts mehr wert
bist mein Leben, meine Frau, bist mein Sonnenlicht, mein Herz

Avatar Kein Bild

Geschrieben von RageBoy [Profil] am 16.11.2014

Aus der Kategorie Liedtexte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Rap, Liebe

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1963


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 17.11.2014, 06:24:42  
Avatar possumDie Sterne lasse ich gerne schon mal blinken dazu! Liebe Gre!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von RageBoy

Countdown
Gegen den Strom
Der Zankapfel
Meine Welt
Appell an mich
Vergangenheit
...und deshalb schreib ich's dir auf
Letzter Brief
Stiller Melancholiker
Immer wenn ich schlafe

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Verweile' im Moment
Liebe ist?
Sinn des Lebens
TRUMPELMANN
Traurigkeit
Gefährte
Unterdrückte Gefühle
Was soll ich nur sagen
WER'S FINDET GRÄBT ES ZU
Bleibe Still !

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meine Schwester
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma