>
>
Gedicht drucken


fliegen


Ich laufe soweit es geht
fang an zu rennen
bleibe nicht stehen
werde immer schneller
 
ich sehe die Straße nicht mehr
alles wird dunkel
hoffe es wird nicht alles schwarz
so wie ein Loch im all
 
und ich fang an zu fliegen
zu fliegen yeah
und ich fühle
ich fühle alles um mich herum
 
denn der weg ist endlich frei
und ich steig mit ein
 
denke nicht mehr
schaue nicht mehr zurück
hab´s hinter mir
jedes einzelne Wort
weicht von mir
endlich ist es fort
 
ich höre nur noch denn Wind
der mich durch die Nacht bringt
habe kein Anhaltspunkt
um zu wissen wohin
will nicht wissen wohin
 
 
und ich fang an zu fliegen
zu fliegen yeah
und ich fühle
ich fühle alles um mich herum
 
denn der weg ist endlich frei
und ich steig mit ein
 
 

Avatar Kein Bild

Geschrieben von Kyao Panda [Profil] am 09.12.2013

Aus der Kategorie Liedtexte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

happy, schön, Lied

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 12 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1481


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Mr Pat 10.12.2013, 05:15:32  
Avatar kein BildGuter Anfang, könnte länger sein aber okay. Liebe Grüße

 Sabrina288 02.02.2014, 20:04:33  
Avatar kein BildGut geworden

 Sabrina288 02.02.2014, 20:06:46  
Avatar kein BildGut geworden

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Kyao Panda

Ich bin Schei**
Enttäuscht
Kyao Panda
Mehr als nur Freunde
Langeweile
Nur ein Traum

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Ein wenig
Mondschein
Dimensionen des Seins
Männerträume...
Kriegsherr
Wieviele Pfade
Liebe
Wenn
Ach ... Mensch
Fenster

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma