>
>
Gedicht drucken


Verlorene Liebe

 

Kennst du das, das leben ist schwer.

Bis du denkst, es geht nicht mehr.

Deine Seele und somit auch dein Körper,

Hat schon zu viele Narben.

Du fühlst dich immer zerstörter,

Die Welt scheint dir schon lange ohne Farben.

 

 

Dann kommt jemand der dir den richtigen Weg zeigt

Und du bist ihm überhaupt nicht abgeneigt

Du siehst die Welt endlich mit anderen Augen

Und kannst es selbst kaum glauben

 

Du gehst raus und rennst,

Bis du dich selbst nicht wieder erkennst!

Du fängst an wieder alles in Farbe zu seh´n

Und Gott und die Welt zu versteh´n.

 

Doch dieser Mensch der es dir möglich machte

Der nun nicht mehr so viel lachte

Denn du hast wieder etwas dummes getan

Und das nach all den Jahr´n

 

Da tritt jemand in dein Leben,

Und du würdest alles für ihn geben

Obwohl du ihn nicht mal gut kennst,

Fühlt es sich doch so an und du verrennst,

 

Dich in Sachen,

die dich doch gar nicht glücklich machen!

 

Nach dieser Nacht hab ich ihn Wochen später wieder geseh´n

Und ich war kurz davor durchzudreh´n

Ich sah verdutzt in seine blauen Augen

Die mir immer noch den Verstand rauben

 

Ich grüßte ihn und gab ihm zu verstehen

Das ich, wie könnte er es überseh´n

Auch ohne ihn, meine Wege konnte gehn

 

Wollte ihm zeigen

Das ich ihm nicht versuchte nachzusteigen

 

Und doch, ich verusche zwar ihn zu vergessen

Aber ich fing an alle anderen mit ihm zu messen,

Und plötzlich ist keiner mehr gut genug

Denn in deinen Gedanken hat immer nur ER den Vorzug

Denn nur mit ihm erscheint es dir klug

Und ich trat an den Rückzug

 

Den Rückzug in den Sachen,

Unbedingt einen Partner auszumachen

Ich bin doch noch so jung

Sich so zu drängen ist so dumm

 

Ich sollte erst noch die Welt erleben,

Bis ich kann mich mit mir zufrieden geben.

Und bevor ich nicht weiß wer ich bin,

Macht das ja auch alles noch keinen Sinn

 

Erstmal anfangen Fuß zu fassen,

Und nicht mehr Gott und die Welt zu hassen

Denn das leben ist ein Geschenk,

Man lebt nur einmal, das bedenk!

 

Ich werde ihn trotzdem nie vergessen,

Und nie aufhören andere mit ihm zu messen

Aber mir geht es auch ohne einen Mann an meiner Seite gut

Und habe auch ohne genug Mut

 

Mein Leben allein zu meistern

Und nicht alles mit Gedanken zuzukleistern

Wenn´s sein hätte soll´n wird es bestimmt noch eine Chance für uns geben,

Und wenn nicht dann kann ich auch damit leben....

 

 

 


Avatar Schwarzerose

Geschrieben von Schwarzerose [Profil] am 04.12.2011

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 57 bei 12 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.75 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2710


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Gänseblümchen.<3 04.12.2011, 18:38:30  
Avatar kein Bild Wundervoll! :) 5 Punkte.

 gelo 04.12.2011, 18:40:08  
Avatar geloein leben in einem gedicht, hat mich sehr angesprochen, vor allem - ich finde es sehr gut - dass du die hoffnung nicht aufgibst, dass du dir vorstellen kannst, auch ohne zu leben und das gar nicht so schlecht, ein guter gedanke lg. gelo

 magier 04.12.2011, 19:18:24  
Avatar magierhallo schwarzes röslein - sehr gut, 5. glg magier

 Schwarzerose 04.12.2011, 19:22:09  
Avatar Schwarzeroseich hätte nie gedacht das das jemandem gefallen könnte das is mein erstes gedicht ^^

 eskimo 04.12.2011, 20:06:04  
Avatar eskimower an sich glaubt kommt weiter also glaub an dich auch ich finde deine zeilen gekonnt lgr.d.eskimo gut gemacht

 magier 04.12.2011, 20:07:06  
Avatar magierdann mach weiter so - aber lass das farbenspiel in deinen zeilen - ok ? glg magier

 Katzenherz 05.12.2011, 10:35:07  
Avatar Katzenherzmir gefällt es auch sehr gut, insbesondere wie du wirklich deine Gefühle und dein Zweifel verpackt hast. Ich glaube viel von uns habe oder machen gerade das durch, was du durchmachst. Geh deinen Weg, setze dir Ziele und versuche der Welt wirklich wieder etwas mehr Farbe abzuverlangen, alles andere kommt von selber. 5 Pkt. von mir und einen lieben Gruß... LG Katzenherz

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Schwarzerose

Unglücklich
Unglücklich
Freiheit
wer bin ich
Sei frei
Oh Elfe
zerrissen

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Ratschläge
Freunde?
Warten
Liebes Meer
Auf Ewig
Echo
der Code Schlüssel
Glück
Dunkel senkt sich...
Ankommen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma