>
>
Gedicht drucken


Lieb ich Dich noch?

Seit Wochen plagen mich üble Gedanken,

sie weisen mich in meine Schranken.

Mich plagen Gefühle, die ich verdränge,

weil ich doch eigentlich so an dir hänge.

Doch ich sehe längst nicht mehr alles rosarot,

irgendwas in mir ist tot!

Sind das nur die Kinder,die uns verbinden?

Werde ich wieder den Weg zu Dir finden?

Oder werden sich diese über kurz oder lang teilen?

Ich muss mit einer Entscheidung eilen.

Werd ich mich trennen oder bei Dir verweilen?




Avatar Kein Bild

Geschrieben von Anonym [Profil] am 28.12.2007

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 22 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.40 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1879


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Merlin
Avatar kein BildIst bestimmt von einer Frau! Nur Weiber wissen nicht, was sie wollen.

 QueenBibi
Avatar kein BildSehr schön, hat mich berührt!

 Gregor
Avatar kein BildDie Liebe, die Liebe - ach wenn sie doch bliebe so "alles im Lot" und ganz rosarot Doch leider, doch leider entwickelste Dich weider (... naja) und dann musst du wissen: will ich nur heiß küssen oder ist Leben mehr als "Lechz und Begehr" (denn diese

 Gregor
Avatar kein Bild... na toll ... keine Umbrüche und brutalomat trunkiert ... wer hat DAS denn wieder verzapft ... test test test ...

 Gregor
Avatar kein Bild(Also dann als Mehrteiler ...) Die Liebe, die Liebe - ach wenn sie doch bliebe so "alles im Lot" und ganz rosarot Doch leider, doch leider entwickelste Dich weider (... naja) und dann musst du wissen: will ich nur heiß küssen

 Gregor
Avatar kein Bildoder ist Leben mehr als "Lechz und Begehr" (denn diese zwei Dinge sind stets temporehr) Kurzum - wie weit geht eure MENSCHLICHE Verbundenheit und denk an die Blagen: was können Die ertragen Und jetzt noch in Prosa:

 Gregor
Avatar kein BildIhr müsst unbedingt miteinander REDEN! Unausgesprochene Probleme akkumulieren sich wie blöde - nur ein offener Umgang miteinander verhindert, dass man sich komplett entfremdet.

 Gregor
Avatar kein BildEs ist vollkommen OK und normal, dass man nach ein paar Jahren keine rosa Brille mehr auf hat und den anderen so sieht, wie er ist. Oft wird man dann feststellen, dass es dem anderen genauso ergeht.

 Gregor
Avatar kein BildDie leider von den meisten heute bevorzugte Billiglösung ist, die Brocken hinzuschmeißen und sich blind und doof in eine neue, kurzlebige Beziehungskiste zu stürzen. Wie soll ich sagen ...

 Gregor
Avatar kein Bild"Ficken is' wichtig aber nicht immer richtig ..." es gibt in der Tat Wichtigeres (finde ich zumindest). Hoffe, ich konnte helfen

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Anonym

Pegasus im Joche (II)
Der gute Christ
Untiled NoName
Träumereien
Wie man es nimmt
Dir flüsternd
Aufruf zur Vernunft in Deutschland!
Freundliches Gelaber ja von wegen
die antwort
Beste Freundin

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Du Bist Fort!
Mutterglück..
Mutterglück
Mutterglück
Mutterglück
Glaube an Dich!
Himmel Grau
Herzens Wunsch
Wo?
Es ergibt sich

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma