>
>
Gedicht drucken


Das Feuer in dir

Es ist nicht ganz einfach für mich,
denn meine Liebe zu dir ist so unendlich.
Kann sie in dieser dunklen Welt noch bestehen?
So viel Böses ist zwischen uns geschehen.

Hinter den Mauern deines verschlossenen Herzen,
brennt es wie tausend Kerzen.
All das Schöne ist dahinter versteckt,
das Böse in meiner Seele dadurch verreckt.

Wenn das Böse dein Herz einnimmt,
wird die Welt für mich zum Labyrinth.
Dann schließe ich meinen Augen,
sie nur mehr der wahren Liebe trauen.

Denn wenn du glaubst das du mir nicht reichst,
dein Gesicht einem Engel gleicht.
Höre diesen einen Augenblick der Stille,
erfüllt die Liebe deine Sinne.

Denk nach, dann weißt du wie ich dich liebe,
denn sie ist wie eines Baumes Triebe.
Weil ich für die wahre Liebe lebe,
und jeden Tropfen Blut dafür gebe.

Ich dich in meinem Herzen fühle,
so stark sind für dich meine Gefühle.
Ich werde immer für das Kämpfen was ich liebe,
und die dunklen Wolken zur Seite schiebe.

Sehe schon so lange das Feuer in deinen Augen,
sie zu wahrer Liebe taugen.
Schließe nun die Augen und halte inne,
so das die wahre Liebe gewinne.

Lass es doch zu,
mein Herz kommt zu dir im nu.
Ganz einfach ist es nicht für mich,
meine Seele such nur dich.

Bin gefangen im dunkeln Wandel dieser Zeit,
bist im Herzen die einzige Heiterkeit.
Du musst nur deiner Bestimmung folgen,
die wahre Liebe ist so golden.

Musst das Netz der Sicherheit verlassen,
uns das Böse zurücklassen.
Kannst doch mit mir glücklich sein,
bist für mich das Ende der dunklen Pein.

Wenn du auf dein Leben schaust,
du nur auf die wahre Liebe baust.
Lass uns die bunten Zeilen neu schreiben,
will immer bei dir bleiben.

Schreibe damit unsere gemeinsamen Geschichten auf,
nehme alles in Kauf.
Denn die wahre Liebe zu dir ist noch so viel mehr,
weil ich dich so begehr.

Du bist wie eine Freundin und Frau,
ich nur deiner Seele trau.
Ich spüre das Feuer in deinen Augen,
sie zu allem taugen.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von DemetriusAnastasius [Profil] am 23.02.2022

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Liebesgedicht

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 874


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von DemetriusAnastasius

Der Weg meines Herrn
Süßer Traum
Fühl den Donner
Erfrorener Mond
Dunkler Eisplanet
Dein Blick
Der Weg
Dunkle Kälte
Luzifers Hölle
Totes Glück

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Im Schoß der Nacht
Es Brennt
vermissen
Rückblick...
Auf stiller Reise
Ein wenig Mehr
Wenn zwei Herzen
An Deiner Hand
Am Fenster zur Natur Auf der Alm
Wie ein Wanderer durch das Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma