>
>
Gedicht drucken


Liebe entflammt

Die dunkle Nacht ist wieder das,
und die wahre Liebe so nah.
Millionen Glühwürmchen sind um mich,
denn ich liebe nur dich.

Ich füttere die Glühwürmchen mit wahrer Liebe,
sonst sind alle anderen nur dumme Diebe.
Für euch dunkle Kreaturen setzt es nun Hiebe,
ich dabei die dunklen Wolken zur Seite schiebe.

Das sterbende Licht erweckt mein Herz zum Leben,
und es fängt in meiner Seele an zu beben.
Ganz nah stehst du nun vor mir,
denn dies erweckt die Neugier in mir.

Dabei schaue ich dir in deine wunderschönen hellbraunen Augen,
und nun auf die wahre Liebe baue.
In deinen Augen das ewige Feuer der Liebe lodert,
und meine Seele sich nur mehr wundert.

Deine Hände bestanden aus reinen Flammen,
sie durch die dicke Herzensmauer kamen.
Wegen dir steht es jetzt in Flammen,
und fängst mich auf mit deinen Armen.

Deine Handflächen waren für mich der süßeste Schmerz,
denn sie drangen doch direkt in mein Herz.
Dabei führst du mich direkt aus der Dunkelheit ans Licht,
was war ich bloß für ein dummer Wicht.

Dachte meine Träume wären für immer verloren,
durch dich wurde meine Seele neu geboren.
Lass die Träume für immer verloren gehen,
und uns beide füreinander gemeinsam einstehen.

Als du meine Brust berührst die Temperatur im Herzen anstieg,
und die Dunkelheit in meiner Seele für immer versiegt.
Bitte erzähle mir einer deiner Lügen,
und lass uns gemeinsam durch meine Seele pflügen.

Bitte berühre sie noch einmal und entzünde mich,
und der Welt wahre Liebe verkünde ich.
Eine deiner zarten Berührungen und mein Herz entzündet,
als ob mein Körper aus reinem Feuer bestünde.

Willst du mit mir durch die Unendlichkeit fliegen,
dann lass die wahre Liebe für immer siegen.
Nimm meine Hand und lass uns das Raumschiff besteigen,
und uns gemeinsam mit den Engel auf Wolke sieben geigen.

Wie ein Raumschiff unsere Liebe durch den Himmel rast,
und mein sie kaum noch erfasst.
Süße erzähle mir nochmals eine deiner Lügen,
und werde wieder durch deine Worte entzünden.

Meine Seele sich wegen dir so lebendig fühlt,
und die Flammen in meinem Herzen kühlt.
Deine zärtlichen Küsse mich an das Licht führen,
und meine Seele so zart berühren.

Meine Haut durch dich so sehr brennt,
wie die Sterne am weiten Firmament.
Wir beide sind verloren in den Tiefen des Weltalls,
und betrachten die Sterne bis zum Ende des großen Knalls.

Wir beide sind Überlebende der glücklichen Art,
ist denn die wahre Liebe nicht smart.
Wir sind die einzigen die auf der Sonne tanzen,
und die anderen sich nur in der Dunkelheit verschanzen.

Lass uns beide aus den Schatten treten und hin zum Licht führen,
und uns gegenseitig zärtlich berühren.
Wie ein Komet unsere Liebe über den Himmel rast,
du tief in meinem Herzen warst.

Verlieren will ich mich mit dir in diesen Lichtern,
und das Universum entdecken mit den Herzen von Kindern.
Baby erzähle mir wieder eine Lüge,
und ich mein Herz wieder Entzünde.

Denn Diamanten sind für immer,
verjagen will ich dich nimmer.
Aber alles was ich brauche ist diese eine Nacht,
und die Engel Gottes halten über uns wacht.

Denn unsere wahre Liebe ist ein momentane Erschütterung,
und das Böse im Herzen eine Erinnerung.
Durch die Geschwindigkeit dieser Welt ist die Liebe in vielen erfroren,
habe dich Baby für immer auserkoren.

Genauso wie die Sternschnuppen vom Himmel fallen,
will ich dir ins Herz knallen.
Hörst du wie die Liebe nach dir ruft,
und es dabei in deinem Herzen groovt.

Höre selbst dein Herz aus der Ferne rufen,
und komme schon angelaufen mit dem Kuchen.
Bitte erzähl nochmal eine deiner Lügen,
und lass uns gemeinsam über das Firmament pflügen.

Lass mich mit deiner Liebe aus der Dunkelheit führen,
und unsere beiden Seelen auf ewig berühren.
Und die Temperatur wieder steigt,
und ein Engel das Lied der Liebe geigt.

Fühlst du auch diese angenehme Hitze,
wegen deiner Seele schon ganzschön schwitzte.
Wie die eine Hitze, wenn wir beide kollidieren,
wird endlich die Hitze für immer verlieren.

Die wahre Liebe hat mich befallen wie ein Fieber,
komm doch mit mir mit an den Tiber.
Wenn sich die Liebe für dich richtig anfühlt,
und sie das starke Fieber kühlt.

Berühre endlich mit deiner Liebe unsere Herzen,
und es brennt dann in ihnen wie Millionen Kerzen.
Süße ich liebe nur dich,
und du auch hoffentlich mich.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von DemetriusAnastasius [Profil] am 12.09.2021

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

sonstige, Gedichte

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 125


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von DemetriusAnastasius

Schatten von Traurigkeit
Gott der Freiheit
Himmel des Lebens
Das Weltengericht
Im Herzen Wanderer
Ich bin dein Licht
Bereuen
Im Norden geboren
Venus Wein
Mein letzter Atemzug

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Fraglich
Das Gespräch
Wortspielerei
Engel
Schatten von Traurigkeit
Hey Sommer
Deine Zukunft
Wenn SEIN friert
Nicht in Himmel
Guter Vater

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma